Royale Hochzeit: Das trug Queen Elizabeth II.

Diese Botschaft versteckt sich hinter ihrem Outfit

Die Hochzeit von Meghan Markle, 36, und Prinz Harry, 33, begeisterte mit vielen prominenten Gästen. Natürlich waren die Großeltern von Prinz Harry, Prinz Philip, 96, und Königin Elizabeth II., 92, auch bei der Trauung anwesend.

 

Queen Elizabeth II. trägt grün

Die Königin von England ist für ihren Stil und ihre farbenfrohen Outfits bekannt. Aus diesem Grund haben viele vor der royalen Hochzeit gerätselt, für welche Farbe sie sich wohl entscheiden würde. Sie trug ein geblümtes Kleid in grün, gelb, violett und grau mit einem limonengelben  Mantel und einen passenden Hut mit einer großen violetten Feder daran. Dazu trug sie schwarze Schuhe und eine schwarze Handtasche. 

Embed from Getty Images

 

Was bedeutet das Outfit der Queen?

Queen Elizabeth ist dafür bekannt, mit ihren Outfits subtile Botschaften zu senden. Deswegen kann man davon ausgehen, dass sie sich nicht zufällig für den limonengrünen Mantel entschieden hat, den sie in der St. George's Chapel trug. In der Farbpsychologie steht Grün für Frühling, Fruchtbarkeit und Wachstum. Wünscht sie sich etwa noch ein paar Urenkel von Meghan und Harry? Immerhin sollen die beiden schon in einer Fruchtbarkeitsklinik gewesen sein ...

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!

 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links