DSDS 2022: Die 19. Staffel

Die DSDS-Jury der 19. Staffel: Toby Gad, Ilse DeLange und Florian Silbereisen
© RTL / Stefan Gregorowius

Nach 19 Jahren: Alles anders bei DSDS

Am 22. Januar 2022 ging DSDS erstmals in der gesamten Geschichte der RTL-Castingshow mit einer komplett neuen Jury - ohne Dieter Bohlen - an den Start. Im März 2021 hatte der Sender offiziell verkündet, fortan "familienfreundlicher" werden zu wollen und schmiss den Pop-Titan, der bis dato für seine fiesen Sprüche bekannt war, kurzerhand aus dem Erfolgsformat. In der 19. Staffel nehmen Musikproduzent Toby Gad, Sängerin Ilse DeLange und Schlagerstar Florian Silbereisen den Platz von Bohlen ein, um neue Nachwuchstalente zu bewerten.

Dabei steht eins schon jetzt fest: Von "absoluten Katastrophen" bis zu emotionalen Wow-Momenten ist in der 15. Staffel alles dabei.


(mehr dazu bei www.rtl.de)

Seit 2002 fiel eigentlich Dieter Bohlen sein Urteil bei DSDS

Im Herbst 2002 auf RTL gestartet, läutete "Deutschland sucht den Superstar" (kurz DSDS genannt), das Zeitalter der Castingshows in Deutschland ein. Aushängeschild und feste Größe war bis 2021 stets Juror Dieter Bohlen - alle anderen Jurymitglieder wechselten von Staffel zu Staffel, ebenso wie die Moderatoren, zu denen Michelle Hunziker, Carsten Spengemann, Marco Schreyl, Nazan Eckes und Oliver Geissen zählten. Zu den bekanntesten Juroren gehören Bruce Darnell (Staffel 9), Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel (Staffel 10), Marianne Rosenberg (Staffel 11), Mandy Capristo und Heino (beide Staffel 12), Vanessa Mai und H.P. Baxxter (beide Staffel 13) sowie Shirin David (Staffel 14) und Pietro Lombardi (Staffel 16. & 17). In der 18. Staffel waren außerdem Maite Kelly, Mike Singer und der freiwillig ausgeschiedene Michael Wendler mit von der Partie.

Michael Wendler: Skandal überschattet die Castingshow-Dreharbeiten

Das gab es noch nie! Bereits im letzten Jahr sorgte Xavier Naidoo während seiner Zeit in der DSDS-Jury mit rassistischen Äußerungen und wilden Verschwörungstheorien für Aufsehen. Doch in der neuen Staffel toppt Michael Wendler nun alles. Schon zu Beginn der Dreharbeiten sorgte die Teilnahme des Schlagersängers als Juror für Furore, weil Dieter Bohlen sich zuvor ganz klar gegen seinen Kollegen positioniert hatte. Dennoch entschied sich RTL für den Wahl-Amerikaner — doch diese Entscheidung sollte die Produktion schnell bereuen. Denn kurz nachdem die Castings abgedreht waren, verließ Michael in einer Nacht-und-Nebel-Aktion Deutschland und verbreitete anschließend krude Theorien bezüglich der Corona-Pandemie im Netz. Nun wurde er sogar komplett aus dem fertigen Sendematerial geschnitten, nachdem er die Lockdown-Maßnahmen in Deutschland mit einem Konzentrationslager verglichen hatte. Das hat bisher tatsächlich noch kein Juror geschafft ...

Das Jurycasting

DSDS ist ein Ableger der britischen Sendung "Pop Idol", die weltweit seit 2002 lizenziert wurde. In dieser Staffel (2022) finden die Castings dort statt, wo das Leben pulsiert - mitten auf dem Marktplatz. Mit ihrem verträumten und charmanten Ambiente dienen Wernigerode und Burghausen in diesem Jahr als Kulisse für alle Folgen der Jurycastings. Jeder bekommt eine Chance – und alle können dabei zusehen, denn die DSDS-Kandidaten singen in einem gläsernen Kubus vor der Jury. Die Suche nach dem neuen Superstar – so transparent wie nie. Von Schlager bis Rap, von Oldie bis Hardrock, die Sängerinnen und Sänger wissen so manches Mal zu überraschen. Lachen, weinen, Gänsehaut garantiert.

DSDS 2022: Neuer Recall-Plan

Auch neu bei DSDS: Wer hier einen der begehrten Recall-Zettel bekommt, darf sich noch am Ende der jeweiligen Castingfolge erneut vor der Jury beweisen, um ein Ticket zum Auslandsrecall nach Apulien zu ergattern. Allerdings: Nur die besten 25 Sänger und Sängerinnen bekommen einen Platz im Recall in Italien. Mit ihren goldenen CDs sichern Ilse DeLange, Florian Silbereisen und Toby Gad drei Castingkandidaten schon beim ersten Casting das Ticketticket nach Italien.

RTL zeigt die Reise zum neuen Superstar ab Samstag, 22. Januar 2022, 20.15 Uhr in 10 Casting-Folgen, im Januar/Februar werden zwei davon auch am Dienstag (25.1. und 1.2.) gezeigt, bevor vier Recall-Folgen starten und DSDS 2022 mit vier Live-Shows endet. Bei RTL+ werden die Aufzeichnungen ab Folge 2 jeweils vorab abrufbar sein.

"Deutschland sucht den Superstar" - alle Sieger im Überblick:

  • Staffel 1 (2002/2003): Alexander Klaws
  • Staffel 2 (2003/2004): Elli Erl
  • Staffel 3 (2005/2006): Tobias Regner
  • Staffel 4 (2007): Mark Medlock
  • Staffel 5 (2008): Thomas Godoj
  • Staffel 6 (2009): Daniel Schumacher
  • Staffel 7 (2010): Mehrzad Marashi
  • Staffel 8 (2011): Pietro Lombardi
  • Staffel 9 (2012): Luca Hänni
  • Staffel 10 (2013): Beatrice Egli
  • Staffel 11 (2014): Aneta Sablik
  • Staffel 12 (2015): Severino Seeger
  • Staffel 13 (2016): Prince Damien Ritzinger
  • Staffel 14 (2017): Alphonso Williams
  • Staffel 15 (2018): Marie Wegener
  • Staffel 16 (2019): Davin Herbrüggen
  • Staffel 17 (2020): Ramon Roselly
  • Staffel 18 (2021): Jan-Marten Block

DSDS: Das machen die Gewinner heute!

"Deutschland sucht de Superstar" 2022 - alle Sendezeiten:

  • Samstag, 22.01.2022, um 20:15 Uhr (Casting 1)
  • Dienstag, 25.01.2022, um 20:15 Uhr (Casting 2)
  • Samstag, 29.01.2022, um 20:15 Uhr (Casting 3)
  • Dienstag, 01.02.2022, um 20:15 Uhr (Casting 4)
  • Samstag, 05.02.2022, um 20:15 Uhr (Casting 5)
  • Samstag, 12.02.2022, um 20:15 Uhr (Casting 6)
  • Samstag, 19.02.2022, um 20:15 Uhr (Casting 7)
  • Samstag, 26.02.2022, um 20:15 Uhr (Casting 8)
  • Samstag, 05.03.2022, um 20:15 Uhr (Casting 9)
  • Samstag, 12.03.2022, um 20:15 Uhr (Casting 10)
     
  • Samstag, 19.03.2022, um 20:15 Uhr (Recall 1)
  • Samstag, 26.03.2022, um 20:15 Uhr (Recall 2)
  • Samstag, 02.04.2022, um 20:15 Uhr (Recall 3)
  • Samstag, 09.04.2022, um 20:15 Uhr (Recall 4)
     
  • Samstag, 16.04.2022, um 20:15 Uhr (Live-Show 1)
  • Samstag, 23.04.2022, um 20:15 Uhr (Live-Show 2)
  • Samstag, 30.04.2022, um 20:15 Uhr (Live-Show 3)
  • Samstag, 07.05.2022, um 20:15 Uhr (Finale)

Oft nur kurze Berühmtheit der Sieger

Nach vielen Monaten im Rampenlicht ist die Berühmtheit der Gewinner oft nur von kurzer Dauer. Zwar sind Siegersingle und das erste Album der Gewinner oft in den Charts erfolgreich, jedoch kann dieser Erfolg danach selten fortgesetzt werden. So erreichte bisher fast jede Siegersingle zumindest kurz Platz 1 der Charts, mit Ausnahme von Elli Erl, deren Single nur Platz 3 erreichte. Severino Seeger (2015) legte den bisher schlechtesten Start eines Gewinners hin: Seine Single erreichte nur Platz 10 der Charts, das Album nur Platz 19.

Als erfolgreichster Gewinner von DSDS gilt Marc Medlock: Der gebürtige Frankfurter verkaufte insgesamt über drei Millionen Tonträger und erhielt dafür mehrere Platin-Auszeichnungen. Doch davon kann er heute nur noch träumen. 2014 veröffentlichte er sein Album "Im Nebel" - die Charts erreichte er damit nie. Die Konzerthallen blieben leer.

Sarah und Pietro Lombardi: Ihre Liebe begann bei der Castingshow

Sarah und Pietro werden wohl als das Traumpaar in die DSDS-Geschichte eingehen. Das Ehepaar lernte sich 2011 bei den Auslands-Recalls auf den Malediven kennen und lieben. Sonne, Strand und Palmen - kein Wunder das bei diesem Urlaubsfeeling die Gefühle verrückt spielen. Aus einem unscheinbaren Flirt, wurde dann schließlich die große Liebe. Die Entscheidungsshow wurde von RTL als "Traumpaarfinale" inszeniert, bei dem Pietro und Sarah unter anderem in Hochzeitskleidung auftraten und den Song "We've got Tonight" performten.

Im März 2013 heiratete der DSDS-Gewinner seine ehemalige Finalgegnerin. Am 19. Juni 2015 kam ihr gemeinsamer Sohn Alessio zur Welt. Das Paar trennte sich im Oktober 2016, nachdem Sarah Pietro mit ihrer Jugendliebe betrogen hatte.

Menderes Bağcı: Der DSDS-Kult-Kandidat 

Was wäre "Deutschland sucht den Superstar" nur ohne Menderes Bağcı. Seit 2002 besucht der gebürtige Türke das Casting - vergebens. Es folgten Teilnahmen in allen folgenden Staffeln von DSDS, durch die Menderes seinen Bekanntheitsgrad steigerte. In der achten Staffel erhielt er 2011 zwei der drei Jurystimmen und erreichte somit den Recall,wo er jedoch ausschied. 2012 kam er mit der maximalen Anzahl von drei Jurystimmen in den Recall, schied dort aber erneut aus.In der zehnten Staffel, die 2013 stattfand, schied er mit einer von vier Jurystimmen bereits im Casting aus. 2017 schaffte es Menderes bis nach Dubai, doch auch da reichte sein Musiktalent nicht aus. Mittlerweile ist der 33-Jährige so bekannt, dass er 2016 sogar bei dem Dschungelcamp mitmachte und als Sieger hervorging.

Alle Artikel zum Thema DSDS:

Lade weitere Inhalte ...