DSDS 2021: Die 18. Staffel

Alle Fakten, Fotos, News und geheimen Hintergründe über die RTL-Castingshow

18 Jahre DSDS

Am Dienstag, den 5. Januar 2020 um 20:15 Uhr, ging "Deutschland sucht den Superstar" auf RTL in die 18. Runde. In der Jury nehmen neben Pop-Titan und Chefjuror Dieter Bohlen in diesem Jahr Schalgerstar Maite Kelly, Teeniestar Mike Singer sowie Skandal-Sänger Michael Wendler (wenn auch nur kurz) Platz.

Dabei steht eins schon jetzt fest: Von "absoluten Katastrophen" bis zu emotionalen Wow-Momenten ist in der 15. Staffel alles dabei.

(mehr dazu bei www.rtl.de)

Seit 2002 fällt Dieter Bohlen sein Urteil bei DSDS

Im Herbst 2002 auf RTL gestartet, läutete "Deutschland sucht den Superstar" (kurz DSDS genannt), das Zeitalter der Castingshows in Deutschland ein. Aushängeschild und feste Größe ist Juror Dieter Bohlen - alle anderen Jurymitglieder wechselten von Staffel zu Staffel, ebenso wie die Moderatoren, zu denen Michelle Hunziker, Carsten Spengemann, Marco Schreyl, Nazan Eckes und Oliver Geissen zählten. Zu den bekanntesten Juroren gehören Bruce Darnell (Staffel 9), Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel (Staffel 10), Marianne Rosenberg (Staffel 11), Mandy Capristo und Heino (beide Staffel 12), Vanessa Mai und H.P. Baxxter (beide Staffel 13) sowie Shirin David (Staffel 14) und Pietro Lombardi (Staffel 16. & 17).

Michael Wendler: Skandal überschattet die Castingshow-Dreharbeiten

Das gab es noch nie! Bereits im letzten Jahr sorgte Xavier Naidoo während seiner Zeit in der DSDS-Jury mit rassistischen Äußerungen und wilden Verschwörungstheorien für Aufsehen. Doch in der neuen Staffel toppt Michael Wendler nun alles. Schon zu Beginn der Dreharbeiten sorgte die Teilnahme des Schlagersängers als Juror für Furore, weil Dieter Bohlen sich zuvor ganz klar gegen seinen Kollegen positioniert hatte. Dennoch entschied sich RTL für den Wahl-Amerikaner — doch diese Entscheidung sollte die Produktion schnell bereuen. Denn kurz nachdem die Castings abgedreht waren, verließ Michael in einer Nacht-und-Nebel-Aktion Deutschland und verbreitete anschließend krude Theorien bezüglich der Corona-Pandemie im Netz. Nun wurde er sogar komplett aus dem fertigen Sendematerial geschnitten, nachdem er die Lockdown-Maßnahmen in Deutschland mit einem Konzentrationslager verglichen hatte. Das hat bisher tatsächlich noch kein Juror geschafft ...

Das Jurycasting

DSDS ist ein Ableger der britischen Sendung "Pop Idol", die weltweit seit 2002 lizenziert wurde. Die Castings (Aufzeichnung im September 2020) finden in diesem Jahr komplett auf dem Schiff "Blue Rhapsody" statt, das durch das UNESCO-Weltkulturerbe Oberes Rheintal fährt und die Römerstädte Mainz, Koblenz und Köln passiert. Hier werden die Sängerinnen und Sänger von der neuen Jury bewertet und dürfen auf den Recallzettel hoffen. Unterwegs macht das Schiff Halt in verschiedenen Städten, um neue Gesangstalente aufzunehmen und wieder abzusetzen. Stationen sind Rüdesheim, Bacharach, St. Goar, Boppard, Braubach, Koblenz, Andernach, Linz am Rhein, Königswinter, Köln, Düsseldorf und Duisburg. Nur circa 100 Sängerinnen und Sänger bekommen den begehrten Recallzettel und müssen dann im Quickpick des Deutschland-Recalls in Köln antreten, wo sie in 5er Reihen vor der Jury singen und auf die besten 44 Sängerinnen und Sänger reduziert werden. Für sie geht es ins Schloss Bronnbach, eine 1151 gegründete ehemalige Zisterzienser Abtei in Wertheim. Hier treten die Kandidaten in zwei Folgen vor der Dreier-Jury aus Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer an. Die Kandidaten singen in Kleingruppen im Kloster und erstmalig sogar in einem Kuhstall auf dem Gelände. Die besten 27 Sängerinnen und Sänger schaffen es in den Auslands-Recall.

Vor ihrem Auftritt müssen die Teilnehmer jedoch noch eine wichtige Entscheidung treffen: Sie bestimmen mit der Wahl der Goldenen CD ihres Lieblingsjurors denjenigen, der im Fall einer Pattsituation (2 Mal JA, 2 Mal NEIN) über das Weiterkommen entscheidet. Und auch die Juroren dürfen in den Castings jeweils eine Goldene CD vergeben. Mit dieser befördert die Jury besonders talentierte Künstler aus den Castings direkt in den Auslands-Recall.

Der Auslands-Recall

Der Auslands-Recall der 18. DSDS-Staffel führt die Top 27 Kandidaten nach Griechenland, auf die Kykladeninsel Mykonos. In dieser traumhaften Umgebung müssen die Kandidaten in Gruppen und Duetten vor der Jury antreten und ums Weiterkommen kämpfen. Insgesamt werden sieben Folgen "Deutschland sucht den Superstar – Der Recall" gezeigt.

Die Liveshows

Nur die besten 9 Kandidaten, die auf Mykonos überzeugt haben, treten dann im Halbfinale live in der Turbinenhalle Duisburg gegeneinander an. Ab jetzt entscheiden die Zuschauer per Telefon und SMS-Voting. Sie wählen die besten Kandidaten, die es ins große Live-Finale schaffen. Das Live-Finale kommt ebenfalls aus der Turbinenhalle Duisburg. Die Zuschauer wählen aus den besten Kandidaten den Superstar 2021. Der Gewinner bekommt 100.000 Euro und einen Vertrag mit der Universal Music

"Deutschland sucht den Superstar" - alle Sieger im Überblick:

  • Staffel 1 (2002/2003): Alexander Klaws
  • Staffel 2 (2003/2004): Elli Erl
  • Staffel 3 (2005/2006): Tobias Regner
  • Staffel 4 (2007): Mark Medlock
  • Staffel 5 (2008): Thomas Godoj
  • Staffel 6 (2009): Daniel Schumacher
  • Staffel 7 (2010): Mehrzad Marashi
  • Staffel 8 (2011): Pietro Lombardi
  • Staffel 9 (2012): Luca Hänni
  • Staffel 10 (2013): Beatrice Egli
  • Staffel 11 (2014): Aneta Sablik
  • Staffel 12 (2015): Severino Seeger
  • Staffel 13 (2016): Prince Damien Ritzinger
  • Staffel 14 (2017): Alphonso Williams
  • Staffel 15 (2018): Marie Wegener
  • Staffel 16 (2019): Davin Herbrüggen
  • Staffel 17 (2020): Ramon Roselly
  • Staffel 18 (2021): Jan-Marten Block

DSDS: Das machen die Gewinner heute!

"Deutschland sucht de Superstar" 2020 - alle Sendezeiten:

  • Casting: 09. Januar, 20:15 Uhr
  • Casting: 12. Januar, 20:15 Uhr
  • Casting: 16. Januar, 20:15 Uhr
  • Casting: 19. Januar, 20:15 Uhr
  • Casting: 23. Januar, 20:15 Uhr
  • Casting: 26. Januar, 20:15 Uhr
  • Casting: 30. Januar, 20:15 Uhr
  • Casting: 02. Februar, 20:15 Uhr
  • Casting: 06. Februar, 20:15 Uhr
  • Casting: 09. Februar, 20:15 Uhr
  • Casting: 13. Februar, 20:15 Uhr
  • Casting: 16. Februar, 20:15 Uhr
     
  • Recall: 20. Februar, 20.15 Uhr
  • Recall: 23. Februar, 20.15 Uhr
  • Recall: 27. Februar, 20.15 Uhr
  • Recall: 2. März, 20.15 Uhr
  • Recall: 6. März, 20.15 Uhr
  • Recall: 9. März, 20.15 Uhr
  • Recall: 13. März, 20.15 Uhr
  • Recall: 20. März, 20.15 Uhr
     
  • Live-Halbfinale: 27. März, 20.15 Uhr
  • Live-Finale: 03. April, 20.15 Uhr

Oft nur kurze Berühmtheit der Sieger

Nach vielen Monaten im Rampenlicht ist die Berühmtheit der Gewinner oft nur von kurzer Dauer. Zwar sind Siegersingle und das erste Album der Gewinner oft in den Charts erfolgreich, jedoch kann dieser Erfolg danach selten fortgesetzt werden. So erreichte bisher fast jede Siegersingle zumindest kurz Platz 1 der Charts, mit Ausnahme von Elli Erl, deren Single nur Platz 3 erreichte. Severino Seeger (2015) legte den bisher schlechtesten Start eines Gewinners hin: Seine Single erreichte nur Platz 10 der Charts, das Album nur Platz 19.

Als erfolgreichster Gewinner von DSDS gilt Marc Medlock: Der gebürtige Frankfurter verkaufte insgesamt über drei Millionen Tonträger und erhielt dafür mehrere Platin-Auszeichnungen. Doch davon kann er heute nur noch träumen. 2014 veröffentlichte er sein Album "Im Nebel" - die Charts erreichte er damit nie. Die Konzerthallen blieben leer.

Sarah und Pietro Lombardi: Ihre Liebe begann bei der Castingshow

Sarah und Pietro werden wohl als das Traumpaar in die DSDS-Geschichte eingehen. Das Ehepaar lernte sich 2011 bei den Auslands-Recalls auf den Malediven kennen und lieben. Sonne, Strand und Palmen - kein Wunder das bei diesem Urlaubsfeeling die Gefühle verrückt spielen. Aus einem unscheinbaren Flirt, wurde dann schließlich die große Liebe. Die Entscheidungsshow wurde von RTL als "Traumpaarfinale" inszeniert, bei dem Pietro und Sarah unter anderem in Hochzeitskleidung auftraten und den Song "We've got Tonight" performten.

Im März 2013 heiratete der DSDS-Gewinner seine ehemalige Finalgegnerin. Am 19. Juni 2015 kam ihr gemeinsamer Sohn Alessio zur Welt. Das Paar trennte sich im Oktober 2016, nachdem Sarah Pietro mit ihrer Jugendliebe betrogen hatte.

Menderes Bağcı: Der DSDS-Kult-Kandidat 

Was wäre "Deutschland sucht den Superstar" nur ohne Menderes Bağcı. Seit 2002 besucht der gebürtige Türke das Casting - vergebens. Es folgten Teilnahmen in allen folgenden Staffeln von DSDS, durch die Menderes seinen Bekanntheitsgrad steigerte. In der achten Staffel erhielt er 2011 zwei der drei Jurystimmen und erreichte somit den Recall, wo er jedoch ausschied. 2012 kam er mit der maximalen Anzahl von drei Jurystimmen in den Recall, schied dort aber erneut aus. In der zehnten Staffel, die 2013 stattfand, schied er mit einer von vier Jurystimmen bereits im Casting aus. 2017 schaffte es Menderes bis nach Dubai, doch auch da reichte sein Musiktalent nicht aus. Mittlerweile ist der 33-Jährige so bekannt, dass er 2016 sogar bei dem Dschungelcamp mitmachte und als Sieger hervorging.

Alle Artikel zum Thema DSDS: