Mary von Dänemark: Neue Wende im Titel-Drama!

Mary von Dänemark: Neue Wende im Titel-Drama!

Mary von Dänemark, 50, führt seit vielen Jahren eine glückliche Ehe. Doch im Zuge des Titeldramas im Königshaus kommen nun pikante Details ans Licht.

Mary von Dänemark: Alles nur Fassade?

Als Mary von Dänemark am 14. May 2004 Kronprinz Frederik heiratete, sah es nach der Krönung einer romantischen Liebesgeschichte aus. Die gebürtige Australierin und ihr Mann sicherten die dänische Thronfolge anschließend gut ab: Vier gemeinsame Kinder machten das Familienglück der beiden perfekt. Vor großen Dramen, wie es sie etwa in der britischen Königsfamilie regelmäßig gibt, schienen die Schwiegertochter von Königin Margrethe und ihr Mann eigentlich gefeit - bis vor wenigen Tagen.

Dort ließ die Königin die Bombe platzen und verkündete, dass die Kinder ihres jüngeren Sohnes Prinz Joachim ab dem kommenden Jahr nicht mehr den Status als "Ihre Königliche Hoheit" erhalten würden, sondern nur noch Grafen und Gräfin von Monpezat seien. Bei Prinz Nikolai und seinen Geschwistern herrschte Fassungslosigkeit, die die Familie in mehreren öffentlichen Statements zum Ausdruck brachte. Doch nun kommen neue Details über die Königsfamilie ans Licht - so schockierend, dass sie noch einmal alles ändern könnten.

Ist Joachim in seine Schwägerin verliebt?

Denn erst kürzlich erklärte Joachim in einem Interview, die Beziehung zwischen ihm, seiner Frau Marie, seinem Bruder und Mary sei "kompliziert". Inzwischen scheint klar zu sein, was er damit gemeint haben könnte - und sollte sich das bewahrheiten, wirft es noch einmal ein ganz neues Licht auf die Ergebnisse der vergangenen Wochen.

Denn das spanische Magazin "Vanitatis Elconfidencial" stellt eine ungeheuerliche Behauptung auf. Ist Joachim etwa eifersüchtig auf seinen älteren Bruder, weil er heimlich in Mary verliebt ist? Vor einiger Zeit soll es zu einem Zwischenfall gekommen sein, der das zumindest nahe legt.

Die "Dailymail" zitiert nun aus einem Bericht von "Vanitatis Elconfidencial". Darin heißt es:

In offensichtlich betrunkenem Zustand hat der jüngste Sohn von Königin Margrethe scheinbar versucht, seine Lippen auf den Mund seiner Schwägerin zu drücken, sodass sie so gut wie möglich auswich und unbeirrt lächelte, während Marie den peinlichen Moment mit ansah.

Wenn das wirklich stimmt, wäre das ein absoluter Skandal, der die Streitereien um die Titel für Joachims Kinder in jedem Fall überschatten würde. Doch was ist wirklich dran an der Behauptung?


Ganz neu sind die Gerüchte tatsächlich nicht. Schon kurz nach Marys und Frederiks Hochzeit wurde in Dänemark angeblich gemunkelt, dass Joachim "sehr verliebt in seine Schwägerin" sei, schreibt das Magazin. "Dabei hat es auch nicht geholfen, dass er 2007 seine Verlobung mit einer Französin (Prinzessin Marie) bekannt gab, die den gleichen Namen und ein verblüffend ähnliches Aussehen hat", so "Vanitatis Elconfidencial" weiter.

Diese Entscheidung spricht Bände

Ob all das wirklich stimmt, ist natürlich Spekulation. Es würde allerdings erklären, warum Mary sich nach der Bekanntgabe von Margrethes Entscheidung so bedingungslos und sogar öffentlich auf die Seite ihrer Schwiegermutter geschlagen hat, anstatt Mitgefühl für ihre Nichte und ihre Neffen zu zeigen. Immerhin dürften der Kronprinzessin, deren Ehe mit Frederik eigentlich als sehr glücklich galt, solche Gerüchte eher unangenehm sein. In jedem Fall werfen sie ein vollkommen neues Licht auf das Drama, das sich hinter den Palastmauern abspielt. Ob es dazu noch weitere Enthüllungen geben wird? Das bleibt abzuwarten. 

Verwendete Quelle: Dailymail

Lade weitere Inhalte ...