Laut "Stiftung Warentest": Diese elektrischen Zahnbürsten haben auch 2023 wieder überzeugt

Laut "Stiftung Warentest": Diese elektrischen Zahnbürsten haben auch 2023 wieder überzeugt

Neues Jahr, neue Produkt-Tests! "Stiftung Warentest" hat 43 elektrische Zahnbürsten unter die Lupe genommen und unter den Testsiegern ist ein alter Bekannter.

Blondine mit Schallzahnbürste in der Hand
© PR/Philips
"Stiftung Warentest" hat elektrische Zahnbürsten unter die Lupe genommen – und das sind die Testsieger. 

Das ist die beste Schallzahnbürste laut "Stiftung Warentest" 

Pünktlich zum neuen Jahr hat "Stiftung Warentest" einen neuen Bericht über elektrische Zahnbürsten veröffentlicht. Insgesamt wurden 69 Modelle auf Herz und Nieren geprüft. Dabei wurde zwischen zwei unterschiedlichen Methoden unterschieden: Es gibt elektrische Zahnbürsten mit Schall-Technologie und mit oszillierend-rotierenden Borsten. Bei Schallzahnbürsten reinigt der länglich geformte Bürstenkopf die Zähne per Vibration mit bis 60.000 Bewegungen pro Minute. Bei den oszillierend-rotierenden Borsten wischt der runde Bürstenkopf mit schnellen Kreisbewegungen über die Zähne. 

Bei den Schallzahnbürsten wurde erneut die "Philips Sonicare 9900 Prestige" zum Testsieger gekürt. Sie hat die Gesamtnote 1,8 erhalten. Vor allem die "sehr gute" Zahnreinigung sowie "gute" Handhabung haben die Tester überzeugt. 

Hier kannst du den Testsieger der Schallzahnbürsten für ca. 285 Euro shoppen.

Entfernt bis zu 20-mal mehr Plaque dank 62.000 Schwingungen/Minuten

Die "Philips Sonicare 9900 Prestige Schallbürste" hat eine Gesamtnote "gut" erhalten, da sie die beste Zahnreinigung verspricht. Die elektrische Zahnbürste unterstützt die Zahnreinigung mit SenseIQ, einer künstlichen Intelligenz. Diese Technologie erfasst beim Zähneputzen bis zu 100-mal pro Sekunde Druck, Bewegung und Putzfläche. So kann die Intensität der Zahnreinigung automatisch angepasst. 

Mit der Sonicare-App kannst du zusätzlich noch deine Putzzeit erfasst werden – so steht einer professionellen Zahnreinigung nichts mehr im Wege. Mit 62.000 Schwingungen pro Minute und dem All-in-One-Bürstenkopf wird bis zu 20-mal mehr Plaque entfernt. Binnen 6 Wochen wird das Zahnfleisch 15-mal gesünder. Verfärbungen werden bereits nach 2 Tagen weniger. 

Diese Schallzahnbürste belegt Platz 2 

Direkt hinter der "Philips Sonicare 9900 Prestige Schallbürste" landet die "Smart One X Schallzahnbürste" von Playbrush, die ebenfalls mit "gut" abgeschnitten hat. Mit der "Smart One X" für Erwachsene bietet die Brand ein Premium-Modell, das neben den drei Trendfarben coral, mint und navy, auch im eleganten matt-schwarzen Look daherkommt. 

Dazu kommen extra weiche Borsten und vier verschiedene Putzmodi zur schonenden Pflege empfindlicher Stellen. Zusätzliche Features verwandeln das tägliche Zähneputzen in ein individuelles Spa-Erlebnis. Studien belegen eine 18-mal bessere Reinigungsleistung in den Zahnzwischenräumen.

Hier kannst du die Schallzahnbürste für ca. 100 Euro shoppen.

Diese Schallzahnbürste ist Preis-Leistungs-Sieger 

Mit einer Gesamtnote 2,2 sichert sich die "Vibe 3" von Happybrush den Platz als Preis-Leistungs-Sieger bei "Stiftung Warentest". Die günstige Schallzahnbürste sorgt für eine "gute" Zahnreinigung und punktet zudem mit einer langen Betriebszeit. Bis zu 6 Wochen lang hält der Akku – wow!

Mit 40.000 Vibrationen pro Minute werden die Zähne effektiv gereinigt. Individuelle Reinigungs-Modi (Normal, Sensitiv und Polieren) optimieren die Reinigung. Ein weiterer Pluspunkt: Die elektrische Zahnbürste ist die weltweit erste klimaneutrale Schallzahnbürste mit Gehäuse aus 100% recyceltem Plastik und Zahnbürstenköpfe aus nachwachsenden Rohstoffen.

Hier kannst du den Preis-Leistungs-Sieger für ca. 85 Euro shoppen.

Diese elektrische Bürste ist der Testsieger unter den Rotationsbürsten 

Unter den Rotationsbürsten hat die "Oral-B iO Series 9N" von Braun mit einer Gesamtnote 2,2 am besten abgeschnitten. Auch hier hat die "gute" Zahnreinigung die Jury von "Stiftung Warentest" überzeugt. Ebenfalls positiv hervorgehoben wird die praktische Bürstenaufbewahrung. Aber welche Leistung bietet die elektrische Zahnbürste?

Mit sanften Mikrovibrationen werden die Zähne gründlich gereinigt. Die intelligente Andruckkontrolle hilft wiederum dabei, das Zahnfleisch optimal vor zu viel Druck zu bewahren: Mit einem roten Licht warnt sie vor zu viel Druck. Zudem hast du die Wahl zwischen 7 smarten Putzprogrammen: "Extra-Zungenreinigung gegen Bakterienbildung", "Super Sensitiv", "Tägliche Reinigung", "Sensitiv", "Zahnfleischschutz", "Tiefenreinigung" und "Aufhellen" – für eine personalisierte Reinigung! 

Hier kannst du den Testsieger für ca. 380 Euro shoppen.

Verwendete Quellen: Stiftung Warentest, PR

Lade weitere Inhalte ...