Fashion-Blogs: Warum Style Blogger heute die Trends angeben

Der Erfolg von Olivia Palermo, Masha Sedgwick & Co.

Beliebtes Foto-Motiv: Olivia Palermo wird von den Paparazzi belagert wie ein großer Hollywoodstar. Aus den Front Rows der Fashion Shows ist sie nicht mehr wegzudenken: Hier bei Rebecca Minkhoff während der NYFW neben Camilla Alves, Coco Rocha und Louise Roe Chiara Ferragni begeistert ihre Blog-Leser und rund 6,7 Millionen Instagram-Follower mit ihrem mutigen Stilmix. Masha Sedgwick gilt als eine der erfolgreichsten Fashion Blogger Deutschland.

Seit einigen Jahren geistern Hashtags wie #ootd (“Outfit Of The Day”) und #fashionismypassion durch alle sozialen Netzwerke. Dahinter verstecken sich Trends, denen wir alle - bewusst oder unbewusst - folgen. Längst geben nicht mehr nur die großen Design-Häuser den Ton in Sachen Trends an. Die wahre Inspiration für unseren Alltag liefern heute die Fashion Blogs.

Erfolgskonzept: Individualität

Individualität ist das Erfolgskonzept der Fashion-Bloggern. Unabhängig sein von Trends, Werbung und anderen Bloggern und am besten selbst Trends schaffen. Fashion-Blogger posten in ihren Blogs und auf ihren Profilen bei Instagram, Twitter und Co. Outfits von sich, Produkte, die sie benutzen und für besonders gut befunden haben, manchmal aber auch Bilder von Reisen, Essen oder gemeinsam mit Freunden.

Ihre Follower nutzen diese Bilder als Inspiration für ihren eigenen Stil. Was die Style-Blogger tragen und benutzen, ist Trend. Denn diese werden inzwischen nicht mehr nur von Stars aus Film und Fernsehen gesetzt, sondern aus der neuen Gattung der Prominenz: den sogenannten Influencern.

 

Der Einfluss der erfolgreichen Blogger ist mittlerweile so groß, dass renommierte Firmen ihnen Produkte zusenden und für Kooperationen bezahlen, um sie einer größeren Bandbreite an Verbrauchern zu präsentieren. Solche Produkte (überwiegend aus dem Mode-, Beauty- oder Healthy-Life-Bereich) sind meist mit dem Hashtag #sponsored gekennzeichnet.

Und das Geschäft als Fashion-Blogger kann dank dieser Werbedeals und anderer Einnahmen durchaus lukrativ sein. So soll Chiara Ferragni alias “The Blonde Salad” im vergangenen Jahr laut “stern” rund 6 Millionen Dollar verdient haben.

 

 

It-Girl Olivia Palermo

Eigentlich ist die 30-jährige in der MTV-Serie “The City” bekannt geworden. Inzwischen sieht man Olivia Palermo weniger im Fernsehen, dafür aber regelmäßig in der “Front Row” der großen Fashion Shows. Sie fällt durch ihre stilsicheren Auftritte auf, die sie in ihrem Fashion-Blog “Olivia Palermo” festhält. Außerdem entzückt sie immer wieder mit niedlichen Bildern zum Neidischwerden mit ihrem Freund Johannes Huebl. Auch große Model-Deals konnte sie schon an Land ziehen, darunter Jobs für Mango und Hogan.

 

 

🕶☀️A tad sunny without my sunnies 🙈 but loving my hint of 70's vibe with my @cambiaghi bag! 👛 #CambiaghiDiary

Ein von Olivia Palermo (@oliviapalermo) gepostetes Foto am

 

Nicht ganz typisch: Masha Sedgwick

Seit 2010 postet Masha Sedgwick Texte, die einem Tagebucheintrag gleichen, Kommentare über persönliche Themen, Beauty und Reisen. All das unterlegt die aus Köln stammende Berlinerin mit Bildern, die meist sie selbst zeigen. Ob beim Ausprobieren eines neuen Peelings oder in einem Special-Look, Masha lässt ihre Follower an alltäglichen Momenten teilhaben.

Genau das macht ihren Blog so einzigartig und erfolgreich. Ihr Stil ist clean, feminin und unkonventionell und immer mit einer Note Grunge, wie sie ihn selbst beschreibt. Ihr Fashion-Blog ist einer der erfolgreichsten in Deutschland und hat auch schon internationales Interesse geweckt.