Ohne billig zu wirken: Tricks für ein sexy Outfit

Der Grad ist schmal

Bei einem sexy Outfit gibt es viele Fettnäpfchen, die es zu vermeiden gilt. Wir sagen dir daher, worauf du achten solltest. 

Freizügige Kleidung kann ganz schnell den Eindruck erwecken, man sei "leicht zu haben". Das wollen die meisten Frauen natürlich vermeiden und oft bedecken sie daher lieber ihre Reize. Das muss nicht sein. Mit ein paar Tricks und den richtigen Kleidungsstücken kannst du dein Outfit extrem attraktiv gestalten. 

1. Make-up und Haare 

Hier gilt: Weniger ist mehr. Die Haare solltest du am besten zu einem schlichten Pferdeschwanz zusammenbinden. Willst du sie offen tragen, dann machen ein paar schöne Wellen oder Locken immer einen guten Eindruck. Die Haarfarbe sollte nicht zu knallig sein. Beim Make-up ist es wichtig, nicht zu dick aufzutragen. Betonst du deine Augen, dann solltest du die Lippen dezent halten und umgekehrt. Besonders schön wirkt zum Beispiel ein Nude-Make-up und ein roter Lippenstift. 

Saskia Diez "Oval Hair Tie Brass" vergoldet für ca. 80 Euro bei Styleserver

Remington Lockenstab für ca. 37 Euro bei Amazon

Maybelline "The Nudes" Lidschattenpalette für ca. 8 Euro bei Amazon

Nars "Audacious"-Lipstick für ca. 29 Euro bei Net-A-Porter

2. Fingernägel

Auf künstliche Fingernägel, die dazu noch lang und spitz sind, solltest du verzichten. Wähle zudem einen Nagellack, der nicht zu sehr ins Auge sticht, zum Beispiel ein schönes Türkis oder ein Roséton. Am besten eignen sich immer noch gepflegte French Nails. 

Look to go Nagellack für ca. 9 Euro bei Amazon

Artdeco Nagellack für ca. 8 Euro bei Amazon

Essence Kunstnägel "French Click'n Go Nails" 12 Stk. für ca. 3 Euro bei Parfumdreams

3. Schmuck

Große Creolen in Gold oder Silber wirken besonders sexy und edel zugleich. Auch Perlenohrringe sind ein schicker Hingucker. Bei langen, auffälligen Ketten oder einem Armreifen, sollte der übrige Schmuck dezent gehalten werden. Generell solltest du darauf achten, dass deine Accessoires hochwertig aussehen. 

Maija Design Goldplattierte Creolen für ca. 59 Euro bei melovely

Perlenohrringe für ca. 33 Euro bei Amazon

4. Oberteile

Das Oberteil sollte den BH darunter auf jeden Fall abdecken. Bei sehr weiten Oberteilen, sollte die Hose oder der Rock eng sein und umgekehrt. Sexy und stilvoll wirken zum Beispiel Shirts oder Pullover mit Pailletten oder transparente Blusen mit einem hautfarbenen BH darunter. Das Unterteil sollte dementsprechend schlicht gehalten werden. 

Anna-Kaci Oberteil für ca. 29 Euro bei Amazon

Theory semi-transparente Bluse für ca. 212 Euro bei Farfetch

6. Hosen

Die Hose kann gern in einer etwas auffälligeren Farbe daherkommen, sollte aber dann mit einem zurückhaltenden Oberteil kombiniert werden. Achte darauf, dass die Hosen nicht zu eng sitzen. Das sieht schnell nach Presswurst aus. Bei Hotpants ist darauf zu achten, dass die Pobacken nicht herausschauen. Dazu passt ein neutrales Shirt.

Kossmann Hose "Stella" für ca. 132 Euro bei Showroom

Hocaies Jeansshorts für ca. 17 Euro bei Amazon

7. Kleider und Röcke

Achte darauf, dass Kleider und Röcke maximal 10 Zentimeter über dem Knie enden. Alles, was kürzer ist, wirkt sehr schnell billig. Bei engen Röcken sollte das Oberteil weit geschnitten sein. Möchtest du bei deinem Kleid viel Ausschnitt zeigen, sollte es sich um ein Maxikleid handeln. Bei Kleidern ohne Dekolleté darf es ruhig ein wenig kürzer sein. Auch ein freier Rücken bei Kleidern zieht die Blicke der Männer immer auf sich und wirkt edel. Mit dem "Kleinen Schwarzen" kannst du nie etwas falsch machen. Es wirkt elegant und sexy.

oodji Rock aus festem Stoff mit Reißverschluss für ca. 14 Euro bei Amazon

Temperley "London" Kleid für ca. 510 Euro bei Rebelle

oodji Kurzarm-Kleid für ca. 7 Euro bei Amazon

8. Schuhe

High Heels sorgen für einen sexy Auftritt. Auch Absatzschuhe oder Overknee-Stiefel wirken sehr anziehend. Kleine Akzente, wie Perlen oder ein goldener Aufdruck, auf den Schuhen sind ebenso sehr schön. Dann sollten die Schuhe jedoch mit einem eher schlichten Outfit kombiniert werden. Vermeide unbedingt Lacklederschuhe in Rot oder Weiß, denn das erinnert eher an Rotlicht als an einen edlen Hingucker. 

Gucci High Heels für ca. 300 Euro bei Rebelle

Deelin schwarze Overknee-Stiefel für ca. 14 Euro bei Amazon

Odjoy-Fan Damenstiefel für ca. 31 Euro bei Amazon

Diese Artikel sind auch interessant:

"Sylvies Dessous Models": Alle Kandidatinnen in Unterwäsche

Das sind die besten Schwangerschafts-Outfits der Promis

Kylie Jenner: Ihre besten Outfits zum Nachshoppen