Leon Goretzka und die Mode: Manche mögen’s heiß

Leon Goretzka und die Mode: Manche mögen’s heiß

Leon Goretzka ist nicht nur einer der attraktivsten Spieler der Nationalmannschaft und des FC Bayern München – er ist auch für seinen exzellenten Modegeschmack bekannt. Ein aktuelles Instagram-Posting bestätigt das erneut. Doch wie denkt das Tommy-Hilfiger-Testimonial eigentlich genau über Fashion, Farbkombinationen oder Must-haves?

© dpa
Leon Goretzka kennt sich nicht nur auf dem Fußballplatz auch, er ist auch ein echter Mode-Experte. 

Lässiger Insta-Auftritt auf dem Wasser

Dieser Instagram-Post ist eindeutig. Leon Goretzka lehnt lässig an einer Schiffsreling, im Hintergrund Urlaubs-Atmo pur. Die Augen des Betrachters dürften aber nur an einem hängenbleiben: an dem Mann mit cooler Sonnenbrille, dem ein lässig-leichtes Lächeln um die Mundwinkel spielt. Ein weißes, luftiges Freizeithemd mit Fransen gibt den Ausschnitt auf die breite Brust frei. Dazu trägt Goretzka lässige Badeshorts über den muskulösen Beinen – dieser Typ kann Mode, Punkt.

Fashion: Die dunkle Seite des Leon Goretzka

Seine Mode-Expertise hat der Fußballstar nicht nur am eigenen Leib, sondern auch im Interview nachgewiesen. Man sollte sich in seinen Klamotten gut fühlen, sie müssten einem gefallen und passen, so einer seiner Tipps. Auf die Frage nach der Kombination, auf die Goretzka persönlich steht, gibt er lachend zurück: "Schwarz zu Schwarz."

Eine ernst gemeinte Antwort, denn: "Ein schwarzer Anzug, generell schwarze Kleidung, steht eigentlich jedem Mann. Auch wenn es, wie einige ulken, eigentlich gar keine Farbe ist." Leon ist sich sicher: "Egal, ob Stoffhose, Shirt oder Black Tie, Schwarz sieht eigentlich immer gut aus."

Für Goretzka immer in Mode: Fairness und Engagement

Bei jemandem, der so aussieht und sich auch noch ausdrücklich für Mode begeistert, ist der große Fashion-Partner nicht weit. Kein Zufall also, dass Leon Goretzka als Testimonial für Tommy Hilfiger Watches unterwegs ist. Eine Partnerschaft, die auch beim Charakter hinkommt: Das selbstbewusste, engagierte Label passt zu dem Fußballstar, der für modernen, emanzipierten Sport steht.

Goretzka scheut sich nicht, starke Aussagen zu treffen, sei es zu Rassismus, sozialen Missständen oder sonstigen gesellschaftlichen Themen. Unvergesslich auch seine Herzgeste Richtung ungarische Fans, als Goretzka mit seinem Torjubel ein Zeichen für Toleranz, Vielfalt und Miteinander setzte. "Das kam schon so ein bisschen aus dem Bauch raus, da hat auch vieles zusammengepasst", gab sich Goretzka später ganz unaufgeregt im Gespräch mit der Sportschau.

Eine Meinungsstärke gepaart mit Unparteilichkeit, die der Nationalspieler auch beim Thema Mode voll auf den Platz bringt. "Absolutes No-Go sind natürlich die Sneaker-Socken zu den Sandalen", findet Leon Goretzka. Generell könne man jedoch heute viel mehr kombinieren, als dies vor Jahren noch der Fall gewesen sei. Selbst Banker trügen mittlerweile am Casual Friday Sneaker. Aber klar sei auch: "Wer zeitloses Design schätzt, der läuft zwangsläufig nicht jedem Trend hinterher."

Lade weitere Inhalte ...