Gilmore Girls

Erfahre alles über das Netflix-Revival der US-Serie mit Alexis Bledel und Lauren Graham

"Gilmore Girls"-Darstellerinnen Lauren Graham und Alexis Bledel

Willkommen bei den "Gilmore Girls"!

Gespräche in Überschallgeschwindigkeit, Popcorn zum Abendessen und jeden Tag ein gepflegter Kaffee in "Luke's Diner" - das kann nur eines heißen: Die "Gilmore Girls" (2000 - 2007) sind zurück. In einem vierteiligen Revival des Streamingdienstes "Netflix" dürfen die Fans der beliebten US-Serie nach neun Jahren ein Wiedersehen mit "Rory Gilmore" (gespielt von Alexis Bledel) und ihrer Mutter "Lorelai Gilmore" (Lauren Graham) feiern. 

Mit Alexis Bledel, Lauren Graham, Melissa McCarthy und Jared Padalecki kehren viele der Hauptdarsteller der "Gilmore Girls" auf die Mattscheibe zurück. Schon im Vorfeld heizen die Schauspieler die Stimmung auf das, was die Zuschauer so sehnlichst erwarten, im Netz an. Ob lustige Schnappschüsse behind the scenes oder erste Infos zum Plot - die "Gilmore Girls"-Lieblinge werden nicht müde, ihre Millionen Anhänger auf dem Laufenden zu halten.

Wie geht es weiter mit "Rory" und "Lorelai"?

Klar, dass denen schon viele brennende Fragen auf den Lippen liegen - zum Beispiel: Wie wird es für "Rory Gilmore" in der Liebe weitergehen? Wird sie zurück zu ihrem Ex "Jess Mariano" (Milo Ventimiglia) zurückkehren, ihrer großen Liebe "Dean Forester" (Jared Padalecki) doch noch eine Chance geben oder sich gar in einen ganz anderen Schwarm verlieben?

Und auch im Liebesleben ihrer verrückten Mum "Lorelai" dürfte es die eine oder andere Überraschung geben. Ob sie am Ende doch noch mit ihrem On/-Off-Freund "Luke Danes" (Scott Patterson) vor den Traualtar tritt? 

Sehnliches Warten auf das Netflix-Revival

All das werden die treuen "Gilmore Girls"-Fans spätestens dann erfahren, wenn Netflix die vier 90-Minüter auch in Deutschland ausstrahlen wird. Darauf erst mal ein paar Marshmallows mit Extra-Sahne-Topping!

07.12.2017

Es weihnachtet sehr - auch auf Netflix! Wer wie wir im X-Mas-Fieber ist, braucht keinen Abend mehr auf vorweihnachtliche Unterhaltung bei dem Streaming-Dienst zu verzichten. Dabei sind nicht nur TV-Klassiker wie "Drei Nüsse für Aschenbrödel", sondern auch das Netflix-Original "Christmas Prince", das schon als das neue "Tatsächlich Liebe" gehandelt wird. Und dann sind da ja auch noch alle möglichen Episoden unserer Lieblings-Serien, in denen es um den ganz normalen Wahnsinn rund um Heiligabend geht. Unser Best-of: 

29.11.2017

Für alle Liebhaber der Kult-Serie aus Stars Hollow gibt es gute Neuigkeiten, denn: Das Revival von „Gilmore Girls“ nimmt Form an! Dürfen wir uns etwa auf ein zweites Comeback freuen? 

08.06.2017

Wer wie wir "How to Get Away With Murder"-süchtig ist, wird jetzt einen Surprise-Moment haben: Waaaaas, DIE sind ein Paar?!? Doch tatsächlich: Wie das US-"People"-Magazin herausgefunden hat, sind der vollbärtige Frank Delfino-Darsteller Charlie Weber, 38, und Liza Weil, 40 (alias Bonnie Winterbottom) im wahren Leben liiert. Was wir über das neue Netflix-Traumpaar wissen: 

28.03.2017

Jared Padalecki, 34, ließ es sich nicht nehmen, auf Instagram den jüngsten Spross in seiner Familie vorzustellen. Der „Gilmore Girls“-Star ist zum dritten Mal Vater geworden und präsentiert das erste Bild seiner zuckersüßen Tochter.

08.03.2017

Es ist wirklich eine Frechheit! Da mussten wir erst etliche Wochen auf das langersehnte "Gilmore Girls"-Sequel warten, um dann in der letzten Folge mit einem fiesen Cliffhanger abgespeist zu werden. "Rory", gespielt von Alexis Bledel, 35, ist schwanger. Stellt sich natürlich nur eine Frage: Wer ist der Vater des Kindes? Und so langsam kommen wir dem Geheimnis immer näher. Denn jetzt plauderte "Jess"-Darsteller Milo Ventimiglia, 39, ein paar ziemlich interessante Details aus.

06.03.2017

OMG! Das ist die Nachricht, auf die wir alle die letzten drei Monate gewartet haben: Es wird sehr wahrscheinlich neue Folgen der „Gilmore Girls“ geben! Nachdem die Kultserie am 25. November auf Netflix mit vier neuen Episoden in Spielfilmlänge fortgesetzt wurde, zeigten sich die Fans überrascht von dem nervenaufreibenden Cliffhanger-Ende. Das sollte es jetzt wirklich gewesen sein? Glücklicherweise wird unserem Leiden nun offenbar ein Ende gemacht, denn „Netflix“ bestätigte ganz offiziell, dass bereits über weitere Folgen verhandelt wird.