"Bachelor in Paradise": Outing nach dem Finale

"Bachelor in Paradise": Outing nach dem Finale

Die vierte Staffel "Bachelor in Paradise" ist vorbei. Eine Kandidatin überrascht nach dem Finale mit einem krassen Outing.

"Bachelor in Paradise": Kein Liebesglück für Stephie Stark

Ab dem 03. November zeigte RTL+ wöchentlich eine neue Folge der vierten Staffel von "Bachelor in Paradise". Insgesamt 24 Singles stürzten sich in das TV-Abenteuer und machten sich auf die Suche nach der großen Liebe. Dass man diese im RTL-Paradies finden kann, haben in der vergangenen Staffel Serkan Yavuz und Samira Klampfl gezeigt. Die zwei verliebten sich am Strand von Thailand und verkündeten beim großen Wiedersehen mit Frauke Ludowig, dass sie ein Baby erwarten. Bis heute leben die jungen Eltern mit ihrer kleinen Tochter glücklich zusammen in Regensburg.

Auch in diesem Jahr sprühten die Funken ordentlich im Paradies. Doch nicht für alle Singles war das passende Gegenstück dabei. Stephie Stark, die 2021 um das Herz von "Bachelor" Niko Griesert kämpfte, war eine von ihnen und verließ die Show wieder allein.

Stephie Stark outet sich als pansexuell

Auch nach den Dreharbeiten meint Amor es nicht gut mit Stephie. Zwar habe die 27-Jährige nach "Bachelor in Paradise" "eine ganz wunderbare Person kennengelernt", doch gehalten hat es mit dieser auch nicht. Allerdings überrascht Stephie nicht nur die Zuschauer, sondern auch Frauke Ludowig mit einem Outing. Sie ist pansexuell. 

Für mich spielt es keine Rolle, welches Geschlecht die Person hat, die ich date,

erklärt Stephie Stark beim "Bachelor in Paradise"-Wiedersehen. Pansexuelle verlieben sich in den Menschen, nicht in das Geschlecht. "Wenn mich ein Mensch charakterlich anzieht, finde ich ihn auch sexuell attraktiv", sagt sie. Es spielt für das "Bachelor"-Babe also keine Rolle, ob der Mensch an ihrer Seite männlich, weiblich oder trans ist. 

Mit dem Outing möchte Stephie ein Zeichen setzen. "Ich bekenne als Person in der Öffentlichkeit Farbe, weil es noch viele Jugendliche gibt, die den Mut finden müssen, um zu sich zu stehen. Pansexualität sollte als ganz normal gelten." Toll!

Alle Folgen von "Bachelor in Paradise" kannst du dir noch einmal bei RTL+ ansehen.

Verwendete Quellen: RTL+, RTL

Lade weitere Inhalte ...