"The Masked Singer": Zuschauer außer sich vor Wut!

"The Masked Singer": "Nervt extrem" - Zuschauer außer sich vor Wut!

Eigentlich schneidet "The Masked Singer" bei den TV-Zuschauern gut ab, doch nachdem am Wochenende die neue Folge lief, sind die Fans alles andere als begeistert.

"The Masked Singer": Zuschauer drohen mit Boykott

Gesangsshows gibt es im TV wie Sand am Meer, doch "The Masked Singer" konnte die Fernsehzuschauer bisher immer wieder aufs Neue begeistern. Der Twist, dass weder die Zuschauer noch die Jury wissen, welche Promis sich unter den Kostümen verstecken, kommt bei den TV-Fans gut an. 

Derzeit läuft die siebte Staffel und dank des ausgeklügelten Sicherheitssystems der Show sind auch die diesjährigen Kandidaten weiterhin ein großes Geheimnis. Zwar gab es im Vorfeld bereits Spekulationen, wer sich hinter der neuen Maske der Pfeife versteckt, doch die Gerüchte erwiesen sich letztendlich als falsch. Und obwohl die Zuschauer weiterhin Spaß dabei haben, zu rätseln, welcher Star gerade sein Gesangstalent zum Besten gibt, stößt ihnen ein Detail der Sendung sauer auf. Und zwar so sehr, dass sich die enttäuschten Stimmen und Kritiken im Netz häufen. Vermehrt drohen Fans sogar damit, die Sendung in Zukunft nicht mehr zu gucken!

"The Masked Singer": "Macht das Format echt kaputt"

Werbung gehört zum Fernsehen nun einmal dazu, dem sind sich auch die Zuschauer von "The Masked Singer" bewusst. Doch ihrer Meinung nach übertreibt der Sender ProSieben es mit dieser dermaßen, dass dies einen Grund bietet, die Sendung in Zukunft nicht mehr zu schauen.

Obwohl Personal, Kostüme und Sicherheitsvorkehrungen eine Stange Geld kosten, nimmt die Werbung laut Usern im Netz Ausmaß an, die diese nicht mehr für vertretbar halten. So schreibt ein Zuschauer auf Twitter:

Ich weiß ja, Werbung ist wichtig. Stört mich normal auch nicht, aber so wie bei #maskedsinger die Werbeblöcke platziert werden, das macht das Format echt kaputt. Ist doch live, könnte man etwas anders programmieren + die Show nicht unnötig so ziehen.

Ein weiterer Fan meint: 

Okay, ProSieben, mir reicht es jetzt mit der Werbung. So sehr ich #maskedsinger mag, aber ich schalte ab. So kann man eine tolle Sendung kaputtmachen.

Oje, ob die Verantwortlichen bei ProSieben wohl auf solch einen Gegenwind vorbereitet waren? Dass es im Fernsehen immer wieder Beschwerden von Zuschauern bezüglich der Werbung gibt ist nichts Neues, doch ein solches Ausmaß gab es bei "The Masked Singer" bisher noch nicht.

Ob sich am Verhältnis von Werbung zu Sendung etwas ändern wird, wird sich wohl frühstens in der achten Staffel zeigen ...

Verwendete Quellen: Twitter, Instagram 

Lade weitere Inhalte ...