"Gilmore Girls"-Comeback ohne Melissa McCarthy: Ist Lauren Graham Schuld?

Die "Lorelai"-Darstellerin habe sich zickig und herablassend verhalten

In der Serie sind ... doch hinter den Kulissen soll es ganz anders ausgesehen haben. Lauren soll sich zickig und herablassend gegenüber ihrer Kollegin verhalten haben. Dies sei auch der Grund, warum Melissa nicht wieder für Erst kürzlich bestätigte Netflix die Rückkehr von

Die Aufregung um das angekündigte "Gilmore Girls"-Comeback könnte wohl kaum größer sein und trotzdem gibt es einen kleinen Wehmutstropfen für alle Fans, denn nach eigenen Aussagen kehrt ausgerechnet Melissa McCarthy, 45, nicht als guirlige Köchin "Sooki" zurück ans "Gilmore Girls"-Set. Nun will ein Insider verraten haben, warum - oder eher wegen wem - die "Mike & Molly"-Darstellerin nicht zurück nach "Stars Hollow" kehren möchte.

"Schwieriger Mensch"?

Vor den Kameras waren sie die allerbesten Freundinnen, doch hinter den Kulissen soll es ganz anders ausgesehen haben: Ausgerechnet Lauren Graham alias "Lorelai Gilmore" soll Schuld daran sein, dass Melissa McCarthy fast als einzige Hauptdarstellerin nicht zu den "Gilmore Girls" zurückkehren wolle. Wie ein Insider nun gegenüber "The National Enquirer" verraten haben soll, sei Lauren ein extrem schwieriger Mensch und habe Melissa nicht sonderlich gut behandelt:

Es gab Tage, an denen Lauren herablassend war und wenn sie einen schlechten Tag hatte, dann motzte sie Melissa an, wenn sie während des Drehs bei ihrem Text patzte,

"Mensch zweiter Klasse"

Genau deswegen soll die beliebte "Sooki"-Darstellerin nicht am Comeback teilnehmen wollen. Noch vor wenigen Wochen hatte die 45-Jährige via Twitter behauptet, die Macher der Serie hätten sie nicht einmal nach einer Rückkehr gefragt.

Die Meisten aus dem Cast behalten die 'Gilmore Girls' in Erinnerung als die beste Zeit ihres Lebens. Aber Melissa erinnert sich daran, dass sie nicht geachtet und manchmal wie ein Mensch zweiter Klasse behandelt wurde,

will der Insider wissen. "Melissa zieht es vor, nach vorne zu schauen und nicht zurück auf etwas, dass sie vor zehn Jahren gemacht hat", fügt er weiter hinzu.

Es fällt einem wahrlich etwas schwer zu glauben, dass die beliebte „Lorelai“-Darstellerin privat eine solche Zicke sein soll. Wäre es doch wahrscheinlicher, dass Melissa kein Interesse an einem Comeback zu den „Gilmore Girls“ haben könnte, da sie sich im Showgeschäft mittlerweile gut etabliert hat.

Hoffnung stirbt zuletzt

Ganz egal was der Grund ist, die Fans scheinen die Hoffnung auf die Rückkehr ihrer beliebten Serien-Köchin nicht aufgeben zu wollen. Ein kürzlich veröffentlichter Instagram-Schnappschuss eines Fans, der das Set von "Stars Hollow" besuchen durfte, schenkte den Anhängern der Serie nun erneut Hoffnung, denn zu sehen ist ausgerechnet "Sookis" Haus:

 

 

#Sooki's Haus ist bereit zum Drehen. Allerdings ist noch nicht klar, wer in diesem Haus leben soll, denn Melissa hat noch nicht 'offiziell' unterschrieben.

Ist das vielleicht ein kleiner, geheimer Hinweis der Serien-Macher, dass die beliebte 45-Jährige doch noch zum Cast zurückkehren könnte? So unwahrscheinlich ist es nicht, denn immerhin wurde erst vor wenigen Stunden die Rückkehr von "Sookis" Serien-Ehemann "Jackson" alias Jackson Douglas von Netflix bestätigt.

Für die Fans heißt es also weiterhin Daumen drücken!

Seht hier ein Video zum Thema: