Irina Shayk: "Ich glaube nicht an Schönheitsoperationen"

Jetzt verrät uns das Model ihr Beauty-Geheimnis

Für die Fotografen auf der Vanity-Fair-Oscar-Party setzt sich Irina Shayk in die schönsten Posen. Und auch das freizügige Outfit von Irina Shayk zog viele Kameras auf sich. Als brünette Marilyn Monroe steht Irina Shayk auf dem roten Teppich.

In der heutigen Zeit sind Schönheitsoperationen keine große Sache mehr. Wenn bei einem Promi hier und da Fett abgesaugt, wundert sich keiner mehr. Im Zeitalter der Kardashians und Micaela Schäfer, 31, löst eine Beauty-OP nur noch selten Entsetzen aus. Umso schöner, wenn jemand sagt: Den ganzen Quatsch brauche ich nicht. Das russische Model Irina Shayk, 29, verrät im Interview mit dem Magazin "Daily Telegraph" ihr natürliches Schönheits-Geheimnis. 

"Ich glaube nicht an Schönheitsoperationen"

Sie ist ein sehr gut gebuchtes Model. Für Unterwäschemarken wie "Victoria Secret" läuft die 29-Jährige schon lange über den Laufsteg und verzaubert die Zuschauer mit ihrem Aussehen und ihrer Ausstrahlung. Und auch die Männer fliegen nur so auf die schöne Russin. 

Erst Fußballer Cristiano Ronaldo, 30, und jetzt Hollywoodstar Bradley Cooper, 40, hängen an ihrem Haken - und das nicht ohne Grund. Jetzt begeistert uns das Model Irina Shayk im Interview mit dem "Daily Telegraph" und verrät ihr Schönheits-Geheimnis: Natürlichkeit und Selbstbewusstsein.

Ich glaube nicht an Schönheitsoperationen. Ich denke, dass Frauen ihren Körper lieben müssen und dass es nur um das Selbstbewusstsein geht. Wenn ich Shootings mache, sage ich mir selbst, dass ich meinen Körper liebe und habe keine Angst davor, ihn zu zeigen. Ich hoffe, dass sich jede Frau besonders fühlen und ihren Körper lieben wird, egal, welche Größe sie hat.

Von Operationen hält Irina gar nichts. Leicht zu sagen, bei so einem umwertenden Aussehen. Doch die Message bleibt die Gleiche - wer seinen Körper liebt, strahlt dies auch nach außen hin aus. Da werden aufgespritzte Lippen à la Kylie Jenner unnötig.

"Ich hasse es, mein Geld für Klamotten zu vergeuden"

Ein weiteres Schönheits-Geheimnis von Irina Shayk: weniger ist mehr! So gern man auch versucht mit Make-Up, Frisur und Kleidung zu tricksen und zu schummeln, ist es am Ende immer besser, sich nicht zu verstellen.

Ich hasse es, mein Geld für Klamotten zu vergeuden. Ich ziehe es vor, klassische Stücke zu kaufen, die du jahrelang im Kleiderschrank haben kannst. Mein Stil ist sehr simpel, ich versuche, unauffällig zu sein. Ich hasse es, meine Haare und Make-up zu machen, es ist langweilig.

 

Heading to rehearsal for the 2016 @pronovias show✨ Catch it live tonight.. Can't wait!! #PronoviasFashionShow

Ein von irinashayk (@irinashayk) gepostetes Foto am

Das kann doch nicht das ganze Geheimnis sein? Stimmt! 

Auch einem Topmodel fällt die Schönheit nicht komplett vom Himmel, ein Glück. Irina muss hart trainieren, um ihrem traumhaften Body beizubehalten. Zum Glück hat die 29-Jährige auf Spaß daran.

Um Dessous oder Bademode bei einem Shooting zu präsentieren, musst du dich so gut wie möglich fühlen und natürlich musst du trainieren. Seit Kurzem mache ich Jiu Jitsu [japanische Kampfkunst], was echt Spaß bringt, und auch tolles Kardiotraining. Du musst etwas finden, was für deinen Körper funktioniert. Ich werde schnell gelangweilt, also versuche ich immer, etwas anderes zu finden.

Wie findet ihr die Einstellung von Irina Shayk?

%
0
%
0