Cathy Hummels: Nach Stalker-Drama - Jetzt meldet sich die Kripo bei ihr

Cathy Hummels: Nach Stalker-Drama - Jetzt meldet sich die Kripo bei ihr

München - Nachdem ihr Stalker festgenommen wurde, erhielt Cathy Hummels nun einen Anruf der Kriminalpolizei. Doch dieser beunruhigte sie sehr. 

Cathy Hummels traurig© Getty Images
Hat mit einem Stalker zu kämpfen: Cathy Hummels

Cathy Hummels: Ihr Stalker erzählte der Polizei, er werde sie heiraten

Das Drama um Cathy Hummels' (36) Stalker geht weiter. Seit mehreren Monaten wartet ein Unbekannter immer wieder vor ihrer Haustür, klingelt auch immer wieder an dieser. Wie er ihre Adresse rausgefunden hat, weiß die Moderatorin nicht, ihr Name steht nicht am Klingelschild. Vor einigen Wochen wurde es ihr schließlich zu bunt: Als sich Cathy nicht einmal mehr aus der Tür getraut hat, rief sie die Polizei, die den Stalker schließlich festnahm. "Dieser Mensch verfolgt mich schon länger, aber das war 'ne Nummer zu krass", ließ sie das Erlebnis auf Instagram Revue passieren, nachdem sie nun einen Anruf von der Kriminalpolizei erhalten hat. Und verriet dann, was der Stalker gegenüber den Beamt:innen erzählt hat: "Angeblich hat er auch gesagt, dass er mich heiratet. Beziehungsweise heiraten will." 

Der Anruf der Kripo konnte Cathy nicht beruhigen, denn gemeinsam hätten sie bei diesem besprochen, wie man gegen den Mann vorgehen könne. Doch die Erfolgsaussichten seien äußerst gering, so die Moderatorin. Die böse Überraschung kam dann, als die Beamtin am anderen Ende der Leitung eine Warnung aussprach.

"Dann kann es meistens gefährlich werden"

Die Polizisten hätte sie gewarnt, dass Stalker:innen beim ersten Mal noch vergleichsweise kommunikativ und offen seien, "wenn sie aber nochmal kommen, dann kann es meistens gefährlich werden". Denn dann würden sie wissen, dass sie keinen Erfolg haben. "Und daraufhin habe ich Paranoia geschoben", zeigte sich Cathy panisch. 

In der Nacht habe sie deshalb sogar von ihrem Stalker geträumt. "Und es ging so weit, dass ich in der Nacht aufgestanden bin, weil ich was gehört habe. Dann hab' ich aus dem Fenster geschaut, und die Tür von der Straße zu meinem Grundstück stand tatsächlich offen." Daraufhin hab sie nachgeschaut, doch bei ihrem Kontrollgang keine Person entdecken können. Ihr Haus habe sie mittlerweile "auf den neuesten Sicherheitsstand gebracht. Das ist das Beste, was ich tun kann". Trotzdem habe sie "einfach Angst".

Verwendete Quellen: Instagram