Janina Uhse: Das wurde aus dem GZSZ-Star

Janina Uhse: Das wurde aus dem GZSZ-Star

Janina Uhse gehörte zu den Fanlieblingen bei GZSZ. Der Schock saß tief bei den Zuschauern, als die Jasmin-Flemming-Darstellerin 2017 nach neun Jahren ihren Ausstieg verkündete. Janinas Karriere nahm danach jedoch erst so richtig Fahrt auf – und auch privat hat sie ihr großes Glück gefunden.

Janina Uhse: Erste Rollen & Durchbruch mit GZSZ

Janina Uhse wurde am 2. Oktober 1989 in Husum geboren. Sie stammt aus einer Schaustellerfamilie und wuchs in Burg, Dithmarschen auf. Schon früh entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Schauspielerei. Ihre erste kleine Rolle ergatterte Janina Uhse 1998 in der Serie "Die Kinder vom Alstertal", in insgesamt fünf Folgen spielte sie die Rolle der Vanessa. Weitere Auftritte hatte sie in den TV-Serien "Die Pfefferkörner" (2003, Folge "Diamantenfieber") und "Die Rettungsflieger" (2005, Folge "Irrtümer"). Ihre erste größere Rolle hatte Janina Uhse in der Fernsehserie "Der Landarzt", wo sie zwischen 2003 und 2008 der Figur Melanie Peschke Leben einhauchte. Ihr Filmdebüt gab sie in "Der Rattenkönig", der 2002 im TV lief.

Ihren großen Durchbruch feierte Janina Uhse jedoch mit "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Von Anfang 2008 bis Mitte 2017 spielte sie in der beliebten RTL-Serie die Rolle der Jasmin Nowak, später Jasmin Flemming. Janina Uhse gehörte zu den beliebtesten Darstellerinnen von GZSZ. Umso größer war der Aufschrei der Zuschauer, als sie im Frühjahr 2017 in einem Facebook-Post ihren Ausstieg verkündete:

Ihr Lieben, bedauerlicherweise ist mir der Zeitpunkt genommen worden, Euch persönlich mitzuteilen, dass ich GZSZ verlassen werde. Diese Entscheidung ist mir wahrlich nicht leicht gefallen und ich danke Euch von Herzen für Eure lieben Worte und die wahnsinnige Unterstützung in den letzten Jahren. Viele von Euch haben mich täglich dabei begleitet, wie sich meine Rolle Jasmin und ich weiterentwickelt haben und erwachsen geworden sind.

Ihren letzten Drehtag bei GZSZ hatte Janina Uhse am 12. Mai 2017.

Rückkehr zu GZSZ – Gehen die herzzerreißenden Storys um Jasmin Flemming weiter?

Bis heute wird die Schauspielerin regelmäßig gefragt, ob sie sich vorstellen könne, zu GZSZ zurückzukehren. Das liegt wohl nicht zuletzt daran, dass ihre Rolle Jasmin Flemming für jede Menge emotionale Storys gesorgt hat. Als kleines Kind wurde sie von ihrem Stiefvater vergewaltigt. Immer wieder wird sie von diesem schrecklichen Vergehen eingeholt. Jasmin erfährt erst spät, dass Katrin Flemming (Ulrike Frank) ihre leibliche Mutter ist. Nach und nach nähern die beiden Frauen sich an, Jasmin Nowak nimmt schließlich auch den Nachnamen Flemming an. Doch die kontroverseste Geschichte um Jasmin ist wohl der Inzest-Skandal. Jasmin verliebt sich, ohne es zu wissen, in ihren leiblichen Vater Frederic Riefflin (Dieter Bach). Die beiden haben sogar Hochzeitspläne – obwohl er die Wahrheit kennt. Als Jasmins Mutter Katrin Flemming hinter das Geheimnis kommt, eskaliert ein Streit mit Frederic, der mit dessen Tod endet. Jasmin braucht anschließend lange, bis sie verarbeitet hat, mit wem sie liiert war. Ihre große Liebe findet sie später in Anni (Linda Marlen Runge). Die begnadete Schneiderin verlässt Berlin und damit auch Anni Brehme jedoch für ein Jobangebot in New York.

© RTL

Da ihre Rolle somit nicht den Serientod gestorben ist, wäre eine Rückkehr zu der RTL-Serie also jederzeit möglich. Kurz nach ihrem Ausstieg erklärte die Schauspielerin noch: "Eine Rückkehr zu GZSZ ist definitiv nicht ausgeschlossen, dafür liebe ich einfach das Team zu sehr". Inzwischen sind mehrere Jahre vergangen. Im Herbst 2021 klang Janina Uhses Antwort hingegen etwas weniger hoffnungsvoll:

Sag niemals nie, aber es ist nicht geplant und auch nicht fokussiert.

Neue Wege: Herzensprojekt und Kinofilme

Dass Janina Uhse nicht intensiv über eine GZSZ-Rückkehr nachdenkt, liegt vermutlich nicht zuletzt daran, dass es beruflich bei ihr super läuft. Nach ihrem Ausstieg bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ging ihre Karriere erst so richtig los. Sie ist regelmäßig im TV zu sehen und hat es sogar auf die Kinoleinwand geschafft. Unter anderem war sie in den Kinofilmen "High Society" (2017) und "Der Vorname" (2018) zu sehen. Außerdem wirkte sie in den Netflix-Produktionen "Betonrausch" (2020) und "Berlin, Berlin – Der Film" (2020) mit. 2018 verlieh Janina Uhse in dem Animationsfilm "Hotel Transsilvanien 3 – Ein Monster Urlaub" erstmals einer Figur auch ihre Stimme.

Seit Mai 2016 widmet die beliebte Schauspielerin sich ihrem Herzensprojekt "Janina and Food". Seit ihrem Ausstieg bei GZSZ postet sie auf ihrer eigenen Homepage, YouTube, Instagram und Pinterest regelmäßig gesunde Rezepte. Von Axel Springer und Place To B wurde sie dafür 2016 und 2019 als Influencerin des Jahres im Bereich Food ausgezeichnet. 2018 veröffentlichte Janina Uhse ihr Kochbuch "Meine Glücklichküche".

Janina Uhse privat: Er ist der Mann an ihrer Seite

Über Janina Uhses Privatleben ist nur wenig bekannt. Im Februar 2017 erklärte die Ex-GZSZ-Darstellerin: "Ich habe noch nie viel von mir privat preisgegeben. Das liegt einfach daran, dass ich für mich die Entscheidung gefällt habe, um mich selbst zu schützen."

Entsprechend bedeckt hält Janina Uhse sich auch, was ihr Liebesleben angeht. Nur ein paar wenige Details teilt sie mit der Öffentlichkeit. So machte sie Anfang 2017 ihre Beziehung zu ihrem neuen Freund und jetzigen Ehemann öffentlich. Zuvor war Janina Uhse sechs Jahre in einer Beziehung, aber auch diese hielt sie aus der Öffentlichkeit raus. Bei ihrem Partner handelt es sich um Tim Gutke, einen Münchner Journalisten. Am 5. Oktober 2019 verkündete Janina überraschend, dass Tim und sie geheiratet haben.

In einem seltenen Interview über ihr Liebesglück erklärte Janina Uhse im Oktober 2020:

Ich sage jetzt seit fast einem Jahr 'mein Mann' und er nennt mich 'seine Frau'. Das ist anders, aber etwas ganz Wunderbares, was nur wir haben.

Besonders wichtig seien Janina Uhse in einer Beziehung Verlässlichkeit, Humor und Loyalität. "Und die hat mein Partner natürlich auch. Sonst wäre er nicht mein Partner", betonte die TV-Bekanntheit.

Ihr Liebesgeheimnis?

Einander zuhören und einander sehen ist ganz, ganz, ganz wichtig.

Janina Uhse im Mutterglück

Janina Uhse hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass sie gerne Mutter werden möchte. Die nicht abreißenden Spekulationen um eine Schwangerschaft nach ihrer Hochzeit setzten sie jedoch zunehmend unter Druck, wie sie in einem Interview deutlich machte:

Ich frage mich, was für eine Antwort erwartet wird. Entweder gebe ich so etwas bekannt, wenn ich mich bereit fühle, oder ich sage es halt nicht (…) Automatisch zu sagen, dass, wenn man geheiratet hat, sofort ein Kind kommen muss, finde ich auch ein bisschen veraltet mittlerweile.

Im März 2022 verkündete Janina Uhse dann überraschend, dass sie ihr erstes Kind erwartet. Wenige Monate später im Juni bestätigte sie schließlich mit einem niedlichen Post auf Instagram die Geburt.

Bisher hat Janina Uhse weder den Namen noch das Geschlecht ihres Kindes öffentlich gemacht. In der Geburtsverkündung sprach sie jedoch von einem "Herzensbrecher", was auf einen Sohn schließen lässt.

Verwendete Quellen: RTL, Bunte, Promiflash, Bild, Instagram, Facebook

Lade weitere Inhalte ...