Jolina Mennen: Karriere, Liebe, Dschungelcamp – Das Leben der Transgender-Influencerin

Jolina Mennen: Karriere, Liebe, Dschungelcamp – Das Leben der Transgender-Influencerin

Als Transgender-YouTuberin wurde sie berühmt, 2023 zieht Jolina Mennen ins Dschungelcamp. Wir stellen euch die Netz-Beauty vor!

Wer ist Jolina Mennen?

Jolina Mennen ist eine deutsche Transgender-YouTuberin, -Influencerin und -Bloggerin, geboren wurde sie am 3. September 1992 als biologischer Junge in Bremen. Im Jahr 2008 startete sie ihren eigenen YouTube-Kanal. Seitdem veröffentlicht Jolina Mennen regelmäßig Make-Up-Videos und Vlogs, in denen sie ihr Leben dokumentiert. Große Aufmerksamkeit bekommen ihre Videos vor allem, weil sie darin offen mit ihrer Transsexualität umgeht. Auf der Plattform folgen Jolina Mennen inzwischen über 284.000 Abonnenten (Stand Dezember 2022), womit sie eine der erfolgreichsten Transgender-YouTuberinnen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz ist.

Jolina Mennen verbrachte den Großteil ihrer Kindheit bei ihrer Großmutter in Bremen. Nach ihrer allgemeinen Hochschulreife im Jahr 2011 studierte sie Spanisch und Bildende Kunst auf Lehramt. 2014 schloss sie ihr Studium Betriebswirtschaft International Business Management mit einer Bachelorarbeitsnote von 1,0 erfolgreich ab. Um sich ihr Studium zu finanzieren, jobbte Jolina Mennen nachts in einer Cocktailbar.

Jolina Mennens Weg zur Frau

Jolina Mennen konnte sich mit ihrem biologischen Geschlecht nie identifizieren. Offiziell geoutet hat die Influencerin sich aber erst im Jahr 2016. Für Jolina Mennen begann daraufhin ein langer, emotionaler Weg, den sie in ihrer 2019 erschienen Autobiografie schildert. In "Storytime" schreibt die YouTuberin von Vorurteilen, Ausgrenzung und Hass, den sie während ihrer Transition erleben musste. Die Autobiografie wurde ein großer Erfolg und schaffte es auf die Spiegel-Bestseller-Liste. Nach vielen bürokratischen Hürden wurde Jolina Mennen im Jahr 2017 ein neuer Personalausweis ausgestellt, in dem sie endlich auch offiziell als Frau aufgeführt ist. Für die Transgender-YouTuberin begann damit ein neues Leben.

Ich kann euch mit gutem Gewissen sagen, dass der Beschluss positiv ist und ich endlich offiziell Jolina heiße und bin. Meine Geschlechtszugehörigkeit wurde geändert und ich bin endlich offiziell eine Frau,

erzählte sie damals total ergriffen in einem YouTube-Video.

Um sich auch optisch komplett als Frau zu fühlen, legte Jolina Mennen sich mehrfach unters Messer. Sie ließ eine Gesichtsfeminisierung im Jahr 2017 vornehmen, 2018 eine Brustvergrößerung, Anfang 2019 erfolgte schließlich die dritte Operation, eine Geschlechtsangleichung. Außerdem unterzog Jolina Mennen sich einer Hormontherapie. In ihrer Autobiografie "Storytime" schreibt sie: "Jeden Tag wache ich auf und bin glücklich darüber. Eine Raupe sagt man ja schließlich auch nicht, dass sie bitte nicht zum Schmetterling werden soll, denn diese Transformation ist für sie bestimmt."

Mit dem offenen Umgang ihrer Transsexualität ist Jolina Mennen das Idol zahlreicher Menschen, die einen ähnlichen Weg hinter oder noch vor sich haben. Auch die ehemalige "Germany's Next Topmodel"-Siegerin Alex Mariah Peter gibt Jolina Mennen als ihr Vorbild an. Ihre Entscheidung, als Frau zu leben, bedeutete für Jolina aber auch Ausgrenzung in der eigenen Familie. So wollte ihr Großvater sie sogar enterben, wie sie in "Storytime" schreibt. Trotzdem ist die Netz-Beauty heute glücklicher denn je, wie sie gegenüber RTL betont:

Ich habe alles gemacht, was in meiner Macht stand, um als Frau in dieser Gesellschaft anzukommen und mein Leben ist jetzt endlich lebenswert.

Eheglück: Er ist Jolina Mennens große Liebe

Bevor Jolina Mennen sich outete, lebte sie als homosexueller Mann. Ihren Traummann Florian Mennen lernte sie bereits vor langer Zeit kennen. Seit 2011 sind die beiden zusammen. Im Jahr 2013 gab Jolina Florian – damals noch als Mann im Anzug – das Jawort. Jolinas großer Traum war es jedoch nach ihrer Transition noch einmal als Braut vor den Altar zu treten und so hielt Florian zu ihrem siebten Jahrestag noch einmal um ihre Hand an. Im September 2019 heiratete das Paar zum zweiten Mal.

Jolina und Florian Mennen haben einen Kinderwunsch. 2018 gab die Influencerin in einem Interview mit "Promiflash" an, sich ein Baby zu wünschen.

In fünf Jahren haben wir definitiv zumindest das erste Kind, vielleicht auch schon das zweite,

so Jolina Mennen damals. Bis jetzt scheint das Paar auch kinderlos glücklich zu sein.

Neben ihren Accounts auf YouTube und Instagram hat Jolina Mennen auch einen eigenen Podcast, den sie zusammen mit ihrem Ehemann Florian Mennen betreibt. In "trotzdem geil" sprechen die Eheleute über ihre Beziehung, aber auch über Klatsch und Tratsch und ernste Themen wie Politik.

Dschungelcamp: Jolina Mennen ist Kandidatin der 16. Staffel

Im Juni 2022 feierte Jolina Mennen als Kandidatin vom "RTL Turmspringen" ihre Premiere im TV. Im Einzelwettbewerb setzte sie sich gegen die "Ninja Warrior"-Sportlerin Stefanie Edelmann durch und landete schließlich auf Platz 2. Wenige Monate nach Jolinas Teilnahme beim "RTL Turmspringen", im Dezember 2022, wurde bekannt, dass sie Kandidatin der 16. Staffel von "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" wird.

Jolina Mennen Dschungelcamp 2023
© RTL
Für Jolina Mennen wird mit ihrer Dschungelcamp-Teilnahme ein Kindheitstraum wahr.

Für Jolina Mennen geht damit ein großer Wunsch in Erfüllung. Schon seit Jahren möchte sie ins Dschungelcamp ziehen. In der RTL-Sendung hofft Jolina Mennen nicht nur darauf, über sich selbst hinauszuwachsen, sie möchte ihre Teilnahme auch nutzen, um mit den Vorurteilen einer Trans-Frau aufzuräumen.

Ich bin eine transsexuelle Frau und als biologischer Junge zur Welt gekommen. Ich möchte ein Beispiel dafür sein, dass man trotzdem ein ganz normales Leben führen kann – so normal wie das Leben im Dschungel eben sein kann. Aber vielleicht kann ich den Menschen da draußen Mut machen und ein bisschen Berührungspunkte schaffen.

Jolina Mennens größte Ängste waren vorab nicht die möglichen Tiere im australischen Urwald oder die Dschungelprüfungen, sondern der Handyentzug. Gegenüber RTL gibt sie zu: "Ich war seit 2008 keinen Tag offline."

Wie Jolina Mennen den Handyentzug und weitere Herausforderungen meistern wird, bekommen die Zuschauer ab dem 13. Januar 2023 beim Dschungelcamp auf RTL zu sehen. Eine Übersicht aller Kandidaten, die neben der YouTuberin in den Dschungel ziehen, gibt es hier:

Alle Dschungelcamp-Staffel sind auf RTL+ verfügbar.

Verwendete Quellen: RTL, YouTube, Instagram, Promiflash, Autobiografie "Storytime"

 

Lade weitere Inhalte ...