'Friends'-Star Lisa Kudrow - Nasen-OP veränderte ihr Leben

Sie wurde dadurch selbstsicherer

"Friends"-Star Lisa Kudrow, 50, spricht offen über ihre Schönheitsoperation und gibt an, diese hätte ihr Leben verändert. Kudrow unterzog sich im zarten Alter von 16 Jahren dem Eingriff und sprach nun mit der "Satuday Evening Post" darüber:

"Es war lebensverändernd", berichtet sie. "In meinem Kopf war ich plötzlich nicht mehr hässlich. Ich habe den Eingriff machen lassen, bevor ich an eine neue Schule ging. Niemand dort wusste also, wie furchtbar ich davor ausgesehen hatte. Das war eine tolle Neuheit für mich."

Hinter diesem Link gibt es ein Foto von Kudrow, bevor sie eine Nasen-Operation hatte.  

Die "Phoebe Buffay"-Darstellerin aus "Friends", die zur Zeit in der Super RTL-Serie "Scandal" zu sehen ist, mag es, dass junge Leute sich mit dem "etwas anderen" Charakter "Phoebe" identifizieren.

"Sie ist einfach ein albernes Mädchen, das in einer anderen Realität lebt als alle anderen, weil es um sie herum so ernüchternd zugeht. Und sie hat keine Angst und entschuldigt sich niemals für das, was sie tut", beschreibt der Star den Charakter.

"Und jetzt sehe ich immer wieder, wie junge Mädchen auf Facebook und Twitter sagen: 'Ich identifiziere mich mit Phoebe, ich bin nämlich auch anders.' Ich mag es, dass Menschen, die nicht perfekt in irgendeine Schublade passen, sich mit meiner Rolle identifizieren", erzählt Kudrow.