Anne Heche: "Ich bin pleite"

Gerichtsstreit mit ihrem Ex eskaliert

Anne Heche, 50, muss sich mit Geldsorgen rumschlagen. Nun verlangt die Hollywood-Schauspielerin Geld von ihrem Ex – und der ist so gar nicht begeistert davon ...

Anne Heche: Kein Geld für Essen und Unterkunft 

Schauspielerin Anne Heche behauptet in Gerichtsunterlagen, dass sie "pleite" sei und "in Kreditkartenschulden ertrinkt". Jetzt will die 50-Jährige Geld von ihrem Ex, Hollywood-Kollege James Tupper. Der schuldet ihr demnach Kindesunterhalt für den gemeinsamen zehnjährigen Sohn Atlas. Die Schauspielerin verlangt zudem, dass Tupper ihre Anwaltskosten in Höhe von 80.000 Dollar übernimmt.

Ich habe im Moment nicht einmal genug Einkommen, um meine monatlichen Ausgaben für meine Grundbedürfnisse wie Essen und Unterkunft zu decken,

so die Blondine gegenüber "National Enquirer". "James dagegen kann 2000 Dollar pro Monat fürs Essengehen ausgeben, 1500 Dollar für Unterhaltung, Geschenke und Urlaube und zudem Geld auf Sparbücher und für Investments zahlen", so die Blondine weiter.

Mehr zu den Promis:

 

 

Heftige Drogenvorwürfe von ihrem Ex

Das Paar lernte sich bei der TV-Serie "Men in Trees" kennen. Von Herbst 2007 bis Anfang 2018 waren sie liiert. 

 

Embed from Getty Images

 

Anne und James sollen sich vor Gericht auch über das gemeinsame Haus in Los Angeles streiten. Die 50-Jährige sagt, James hätte es refinanziert, dann aber das Geld für sich selbst ausgegeben. Er dementiert dies und sagt, diese Vorwürfe seien das Ergebnis "langen Drogenmissbrauchs".

Themen