Aufatmen! Imbiss-Tester Harry Schulz aus dem Koma erwacht

Der Sat-1-Gastronom hatte Ende November einem Herzinfarkt erlitten

Angehörige und Fans von Harry Schulz können aufatmen! Der Imbiss-Tester aus dem Sat-1-Frühstücksfernsehen ist aus dem Koma erwacht. Der 56-Jährige hatte vor knapp vier Wochen einen schweren Herzinfarkt erlitten und war daraufhin in das Universitätsklinikum in Hamburg gebracht worden. Nun übermittelte sein Bruder Herrmann, 62, der Bild-Zeitung die erleichternde Nachricht...

Bruder teilt mit: Harry Schulz ist aus dem Koma erwacht!

Harry liegt noch im Krankenhaus, ist aus dem Koma erwacht. Er reagiert aber noch nicht. Er braucht jetzt absolute Ruhe. Wir hoffen alle sehr, dass er langsam wieder zu sich kommt. Aber das kann dauern,

berichtete der Bruder des TV-Gastronoms.

Wird der Imbiss-Tester wieder ganz der Alte?

Vor zwei Wochen hieß es noch, die Ärzte könnten noch keine Prognose zu Schulz' Gesundheitszustand abgegeben. Nun können sich seine Angehörigen glücklich schätzen, dass er aus dem künstlichen Koma erwacht ist. Auch Matthias Killing, der in einem emotionalen Facebook-Posting seine Besorgnis um seinen TV-Kollegen offenbarte, dürfte damit ein Stein vom Herzen fallen. Noch ist jedoch unklar, ob der Koch wieder ganz der Alte wird.

Bekannt ist Harry Schulz als Tester von Deutschlands Imbiss- und Dönerbuden für das Sat-1-Frühstücksfernsehen. Mit seiner offenen humorvollen Art hat sich der Koch bereits einen Namen bei TV-Zuschauern gemacht. Bleibt zu hoffen, dass der Feinschmecker seine Karriere nicht an den Nagel hängen muss. Noch wichtiger ist Moment jedoch, dass der Imbiss-Tester bald wieder auf die Beine kommt.