Blac Chyna äußert sich nach Drama-Trennung von Rob Kardashian

Blac Chyna verteidigt sich nach Auszug mit Tochter Dream

Blac Chyna ist mit der gemeinsamen Tochter Dream aus dem Haus ausgezogen. Rob Kardashian zeigte sich fassungslos und deprimiert auf Snapchat. Rob Kardashian und Blac Chyna wollten eigentlich im kommenden Jahr heiraten.

Am Wochenende wandte sich ein völlig aufgelöster Rob Kardashian, 29, auf Snapchat an die Fans und erklärte, dass seine Verlobte Blac Chyna, 28, samt der einmonatigen Tochter Dream aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen sei und ihn sitzen gelassen habe. Nun meldet sich das Model selbst zu den Anschuldigungen in einem langen Statement zu Wort und schildert ihre Sicht der Dinge.

Drama bei Rob Kardashian und Blac Chyna

Rob Kardashian wurde von Blac Chyna vor vollendete Tatsachen gestellt, nachdem sie sich Töchterchen Dream schnappte und kurzerhand aus dem Haus flüchtete. Das Drama dokumentierte der aufgelöste Rob bei Snapchat.

Blac Chyna nahm nicht nur die gemeinsame Tochter mit, sondern räumte auch Robs Vorratskammer und den Kühlschrank leer. Kurz zuvor soll Chynas Instagram-Seite ihrer Aussage nach gehackt worden sein.

"Rob ist faul, fett und unsicher"

Dort wurden plötzlich Screenshots von Nachrichtenverläufen veröffentlicht in denen Chyna Rob als „faul“, „fett“ und „unsicher“ bezeichnet und erklärt sie habe nie Interesse an Rob, sondern nur an seinem berühmten Nachnamen gehabt. Blac soll demnach auch eine Affäre mit Rapper Young Thug gehabt haben, wie die Nachrichtenverläufe beweisen sollen. Die Screenshots wurden inzwischen jedoch wieder gelöscht.

Blac Chyna schildert ihre Sicht der Dinge

Auf die Vorwürfe hat sich nun Blac Chyna selbst gemeldet und postete auf ihrem neuen Instagram-Profil einen langen Text, den sie inzwischen wieder gelöscht hat.

 

 

😳😳😔TAG A FRIEND

Ein von blacchyna snapchats (@blacchynasnapchats) gepostetes Foto am

 

Mir reicht’s! Das ganze letzte Jahr habe ich nichts anderes getan, als Rob zu helfen. Es ist so traurig und erbärmlich, wie tief er gesunken ist, um seine persönlichen Probleme zu vertuschen,

schreibt Chyna.

Blac Chyna: "Rob ist psychisch krank"

Weiter bezeichnet Blac den 29-Jährigen als „psychisch krank“ und das der Kardashian-Sohn sich weigere Hilfe in Anspruch zu nehmen. Außerdem soll Rob sich „selbst medikamentieren, was alles nur noch schlimmer gemacht hat“.

Blac fährt fort:

Und ich habe Rob nicht ein einziges Mal betrogen. Ich habe ihm meinen Handy-PIN gegeben. Ich habe nichts zu verbergen.

Und erklärt, dass die "Nachrichten verdammt alt" seien.

Rob wisse, wo sich Chyna mit der gemeinsamen Tochter aufhalte, habe sich bisher aber nicht blicken lassen, wie sie schreibt.

Viele Fans glauben an einen PR-Streich der beiden, deren Finale ihrer Reality-Show „Rob & Chyna“ gestern über die Mattscheiben flimmerte.

Rob beteuerte bereits, dass es, wenn es um seine Tochter Dream gehe, nicht spaßen würde.

Blac Chyna erklärte am Schluss ihres Statements:

Ich hoffe, er bekommt die medizinische Versorgung, die er braucht. Wenn ihr jemals mit einer bipolaren/depressiven Person zu tun hattet, versteht ihr es.