Caroline Beil: Baby mit 52?

Die Moderatorin gibt Details über ihre Familienplanung preis

Mit 50 Jahren wurde Caroline Beil, 52, zum zweiten Mal Mutter - und musste dafür viel Kritik einnehmen. Nun spricht die Moderatorin über die weitere Familienplanung.

Will Caroline Beil etwa noch mehr Kinder?

Mit ihrer Schwangerschaft Anfang 2017 bewegte Caroline Beil damals die gesamte deutsche Medienlandschaft und löste eine Diskussion über das Alter potentieller Mütter aus. Im Sommer wird ihre Tochter Ava schon zwei Jahre alt und die Moderatorin genießt ihr Glück in vollen Zügen.

Der “Bunte“ stand die ehemalige Dschungelcamperin in einem Interview Rede und Antwort. Auf die Frage, ob sie sich weiteren Nachwuchs wünsche, folgt die unmissverständliche Antwort:

Nein, das Einzige, was uns noch ins Haus kommt, ist ein kleiner Hund. Nee, Kinder, um Gottes Willen, nein! 

Ihr Mann Philipp Sattler scheint da aber anderer Meinung zu sein und erwidert: "Das glaub ich nicht“.

 

 

“Es ist turbulent“

Caroline und Philipp haben mit Töchterchen Ava auch schon ohne Haustier alle Hände voll zu tun. Die Anderthalbjährige sei ein absoluter Wildfang und stelle das Leben der Eltern komplett auf den Kopf: “Es ist turbulent, also bei uns ist immer was los. Mit einem kleinen Kind ist eben immer Alarm", fasst das TV-Gesicht den Familienalltag zusammen.

 

 

Trotzdem ermutigte Caroline alle Frauen, die Kinder haben wollen, alles dafür zu tun und zur Not auch eine künstliche Befruchtung oder das Einfrieren der eigenen Eizellen in Kauf zu nehmen. 

 

 

“Weil der richtige Mann erst so spät kam“

Immerhin wisse man nie, wohin das Leben einen führe, so die Blondine. "Es hat sich aus unserer Beziehung heraus ergeben", erklärte sie im Interview ihren Kinderwunsch, woraufhin Philipp einwarf: "Weil der richtige Mann erst so spät kam“. Infrage habe das Paar die Schwangerschaft nie gestellt, wie Caroline im Gespräch weiter berichtete:

Durch unsere Liebe haben wir gedacht, jetzt noch ein Kind, das wäre das i-Tüpfelchen. Und dass das geklappt hat ist natürlich toll. Natürlich hat sich das gelohnt, das ist ja gar keine Frage. Das ist ein ganz großes Glück. Sie ist ein kleines Wunder.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Caroline Beil: Heimliche Hochzeit in Schottland  

Caroline Beil: Haha! Sie stellt Liebes-Selfie von Heidi Klum nach