Christine Kaufmann: Ihre Familie ist in großer Sorge!

Christine Kaufmann: Tochter Allegra Curtis äußert sich zum Zustand ihrer Mutter

Christine Kaufmann kämpft um ihr Leben 1965: Christine Kaufmann mit Tony Curtis und Töchterchen Alexandra Christine Kaufmann und Allegra Curtis im Sommer 2016 in München

Es war ein Schock für die ganze Familie! Christine Kaufmann, 72, liegt im Koma. Die Diagnose: Blutkrebs und Blutvergiftung. Bis vor wenigen Tage wusste die Familie noch nichts von ihrer Erkrankung. Nun spricht auch Tochter Allegra Curtis, 50, über den Zustand ihrer Mutter.

Seit Tagen liegt Christine Kaufmann im Koma und kämpft dabei um ihr Leben. Nun äußert sich auch die Tochter der Schauspielerin und spricht über den Zustand ihrer Mutter.

Ich stehe völlig unter Schock. Mit meiner Mami sieht es leider sehr schlecht aus,

sagte Allegra Curtis der "Münchener Abendzeitung". Es bleibt die nächsten Tage abzuwarten, wie sich der Zustand von Christine Kaufmann entwickelt. Eine Sprecherin der Familie bittet um viel Kraft für die Angehörigen der Schauspielerin, um ihren hoffentlich eintreten Genesungsprozess begleiten zu können.

Christine Kaufmann – schon als Kind erfolgreich

Schon als Kind spielte, die am 11. Januar 1945 geboren, Christine Kaufmann in erfolgreichen Filmen mit. Ihre erste Rolle übernahm sie mit gerade einmal sieben Jahren, gefeierter Kinderstar wurde sie mit neun Jahren für ihre Leistung im Film "Rosen-Resli". Es folgten viele weitere schauspielerische Leistungen und mehrere Bücher.

Sie schafft es sogar nach Hollywood

1961 wurde Christine Kaufmann international berühmt, als sie für ihre Leistung in "Stadt ohne Mitleid" einen Golden Globe als beste Nachwuchsschauspielerin bekommt. Mit nur 18 Jahren heiratete sie Tony Curtis, der verließ für sie seine damalige Ehefrau. Nach nur fünf Jahren wurde die Ehe geschieden, aus der Beziehung gingen Allegra und Alexandra Curtis hervor. Mit dem Ende der Ehe kehrte Christine auch Amerika den Rücken, für sie ging es zurück nach Deutschland – dort übernahm sie vorrangig TV-Rollen.

Kirk Douglas sendet Gebete

Neben Kirk Douglas schaffte Christine Kaufmann im Alter von 16 Jahren in "Stadt ohne Mitleid" den Durchbruch, ihr lieber Kollege spricht der Schauspielerin Worte des Mutes zu:

Eine der charmantesten und liebevollsten Frauen, die ich jemals kennenlernen durfte. Und eine Kämpferin. Auch deshalb bin ich hoffnungsvoll, dass sie diesen ganz offensichtlich härtesten Kampf durchsteht. [...] Christine, kämpfe weiter!