"ESC"-Pleite: Levina landet auf dem vorletzten Platz

Die Sängerin erntete mit ihrem Song "Perfect Life" nur magere sechs Punkte

Sie war die deutsche Hoffnung für den Doch mit ihrem Song Während der Punktevergabe stand der Schock Levina ins Gesicht geschrieben: Nur von Irland gab es drei Punkte für Deutschland. Mit mageren sechs Punkten landete Levina somit auf dem vorletzten Platz beim Salvador Sobral konnte den

Sie war unsere Hoffnung für den 62. "Eurovision Song Contest": Sängerin Levina. Doch am Ende konnte die 26-Jährige offenbar weder Jury, noch Zuschauer von ihrem Song "Perfect Life" überzeugen. Während Portugal mit Sänger Salvador Sobral, 27, mit einer Wahnsinns-Punktzahl von 785 auf Platz 1 landete, reichte es für Levina mit mageren sechs Punkten nur für den vorletzten Platz. Die "ESC"-Kandidatin weinte bittere Tränen...

Portugal holt sich den "ESC"-Sieg

Hach, es wäre ja auch zu schön gewesen! Der 62. "Eurovison Song Contest" in Kiew hätte für Deutschland und Levina kaum schlechter laufen können. Obwohl der 26-Jährigen gute Chancen prognostiziert wurden, konnte sie am Ende offenbar weder die Jury aus den anderen Ländern, noch die Zuschauer mit ihrem Song "Perfect Life" überzeugen. Am Ende gab es nur magere sechs Punkte und den vorletzten Platz für Isabella Lueen, wie Levina mit bürgerlichem Namen heißt.

Schon während der ersten Punktevergaben kristallisierte sich heraus, dass vor allem Portgual mit Sänger Salvador Sobral gute Chancen auf den Sieg haben könnte. Mit seiner außergewöhnlichen Jazz-Ballade "Amor Pelos Dois" gelang es dem 27-Jährigen, satte 758 Punkte für sein Heimatland und schließlich den "ESC"-Sieg zu holen! Nach 49 Teilnahmen ohne Top-Ten-Platzierung, gelang Salvador damit der größte "ESC"-Erfolg der portugiesischen Geschichte.
Auf Platz 2 landete Bulgarien mit dem 17-Jährigen Kristan Kostov, auf Platz 3 Moldawien mit SunStroke Project. Das kleine Land zwischen Rumänien und der Ukraine galt von Anfang an als heimlicher Favorit für den "Eurovosion Song Contest" 2017.

Punkte-Pleite für Levina

Für Levina sah es hingegen weniger rosig aus: Lediglich von Irland gab es drei magere Jury-Punkte für ihren Auftritt zu "Perfect Life", von den Zuschauern ebenfalls nur drei Punkte. Damit sicherte sich die 26-Jährige den 25. und damit vorletzten Platz. Der Schock stand der Blondine während der Punktevergabe deutlich ins Gesicht geschrieben und es erklärt sich fast von selbst, dass die Tränen flossen! Kurz nach der "ESC"-Pleite sprach Levina mit Barbar Schöneberger in der Live-Schaltung über den Abends und ihre mäßige Platzierung:

Vielen Dank an alle, die mich unterstützt haben. Ich bin natürlich total traurig, bedanke mich aber bei Irland. Die haben uns ja drei Punkte gegeben. Außerdem sind wir nicht Letzte geworden, sondern Vorletzte. Wenn es jetzt so weiter geht sind wir in 25 Jahren auf Platz 1,

so Levina tapfer.

Deutschland landet beim "Eurovision Song Contest" 2017 auf dem vorletzten Platz

Doch woran lag die erneute "ESC"-Pleite? Wir erinnern uns: In den vergangenen zwei Jahren landeten wir mit Ann Sophie und Jamie-Lee Kriewitz mit null Punkten auf dem letzten Platz und auch dieses Jahr sieht es nicht viel besser aus. Mit Blick auf die Konkurrenz, die mit schrillen Outfits, großen Balladen und Ohrwurm-Songs antraten, war Levina manchen "ESC"-Fans vielleicht einfach zu unauffällig. Den letzten Platz belegte übrigens Spanien: Manel Navarro konnte mit "Do It For Your Love" nur fünf Punkte abräumen.

Findest du die "ESC"-Platzierung von Levina gerechtfertigt? Stimme unten ab!

 

Wie fandest du Levinas Darbietung beim "Eurovision Song Contest" 2017?

%
0
%
0