Fiona Erdmann bricht ihr Schweigen nach Todesfällen

Das Model musste innerhalb kürzester Zeit zwei Schicksalsschläge verkraften

Fiona Erdmann hat harte Monate hinter sich Nachdem im Januar 2016 ihre Mutter Luzie Erdmann verstarb, wurde im Juli 2017 der Tod ihres Ex-Mannes bekannt. Dennoch schaut Fiona Erdmann positiv in die Zukunft

Für Fiona Erdmann, 29, waren die letzten zwei Jahre nicht leicht - im Gegenteil: im Januar 2016 verstarb ihre Mutter Luzie Erdmann (†56) nach langer Krankheit. Vor wenigen Monaten musste das Model den nächsten Schock verkraften: ihr Ex-Mann Mohamed (†35)  starb bei einem Motorradunfall. Nun brach die Ex-GNTM-Kandidatin ihr Schweigen über diese schwere Zeit...
 

Zwei schwere Schicksalsschläge 

Es lässt sich nur erahnen, wie es Fiona Erdmann in den letzten beiden Jahren ergangen sein mag, denn innerhalb kürzester Zeit schlug das Schicksal gleich zwei Mal unbarmherzig zu. Im Januar 2016 verlor die hübsche 29-Jährige ihre geliebte Mutter Luzie Erdmann. Im Alter von nur 56 Jahren erlag sie ihrer langjährigen Nervenkrankheit. Mutter und Tochter standen sich sehr nahe und für Fiona brach eine Welt zusammen.

SO geht es Fiona Erdmann heute

Als wäre das nicht schon schlimm genug, folgte im Juli 2017 der nächste Schock: Ex-Mann Mohamed O. kam bei einem Motorradunfall ums Leben. Nach diesen schweren Schicksalsschlägen zog sich die 29-Jährige vorerst aus der Öffentlichkeit zurück. Im Interview mit der "Bild" brach Fiona nun ihr Schweigen über die harten zwei Jahre.

Dieses Jahr war scheiße. Manchmal habe ich auch 24 Stunden durchgemacht, dann mal zwei Stunden geschlafen, dann wieder weitergemacht. Das hat echt an meinen Nerven gezerrt,

erklärt die Ex-GNTM-Kandidatin. In den letzten Monaten hatte sie sich vor allem mit den Haushaltsauflösungen ihrer Mutter und ihres Ex-Mannes beschäftigt. Es erklärt sich fast von selbst, dass diese Aufgabe an den Nerven des dunkelhaarigen Models gezerrt haben:

Man beschäftigt sich mit irgendwelchen Dingen, die dich an alles erinnern. Das wünscht man wirklich keinem.

Sie schaut nach vorn

Sogar ihren eigenen Onlinehandel "Milumée" gab die 29-Jährige aus Zeitgründen kürzlich auf, doch dennoch blickt Fiona Erdmann dem neuen Jahr positiv entgegen, sie will nach vorn schauen: "Mein Vorsatz für das kommende Jahr ist, nicht aufzugeben, positiv zu denken, neue Dinge im Leben anzupacken und vor allem an mit selber zu arbeiten und Ziele zu verfolgen, die mich glücklich machen", so das Model. 

Wir wünschen Fiona Erdmann weiterhin viel Kraft!

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!