Gigi Hadid: Rassismus-Vorwürfe nach AMA-Parodie

Das Topmodel imitierte bei den "American Music Awards" die neue First Lady Melania Trump

Gigi Hadid machte sich bei den Das Topmodel führte gemeinsam mit Komiker Jay Pharoah durch die Preisverleihung.  Melania Trump wurde unfreiwillig zur Zielscheibe des Topmodels. 

Auweia - dieser Scherz von Gigi Hadid, 21, ging wohl nach hinten los. Das Topmodel ließ sich während seiner Moderation der "American Music Awards" zu einer Parodie auf Melania Trump, 46, hinreißen. Doch nicht alle konnten über die Imitation der "Victoria's Secret"-Beauty lachen - im Gegenteil: Einige werfen Gigi sogar Rassismus vor. 

Gigi Hadid erntet Shitstorm nach AMA-Witz

Die diesjährigen "American Music Awards" standen nicht nur im Zeichen zahlreicher glücklicher Preisträger - etwa Selena Gomez und Lady Gaga - sondern wurden auch als Plattform genutzt, um seine Meinung zur Präsidentschaft von Donald Trump kundzutun.

Und so nutzte auch Gigi Hadid die Gunst der Stunde und gab eine Parodie auf die künftige First Lady der USA, Melania Trump, zum Besten. Die Augen zusammengekniffen und die Lippen zu einem großen Schmollmund geschürzt, erklärte Gigi in gekünsteltem osteuropäischen Akzent:

Ich liebe meinen Ehemann, Präsident Barack Obama, und unsere Kinder Sasha und Malia so sehr ....

... und spielte damit auf Melania Trumps nahezu kopierte Michelle-Obama-Rede vor einigen Monaten an.

 

 

 

Das Netz wütet: "Wie tief kann man sinken?"

Gelächter im Publikum und vor den TV-Bildschirmen - Riesenärger im Netz! So sehr Gigi Hadid viele Zuschauer mit ihrer Imitation überzeugen konnte, einige sind alles andere als angetan von ihrem öffentlichkeitswirksamen Seitenhieb. Auf Twitter gehen immer mehr Fans auf die Barrikaden.

Sogar Rassismus-Vorwürfe werden laut. So heißt es unter anderem:

Gigi Hadid nimmt einen Einwanderer aufs Korn - wie tief kann man sinken? Herablassend, peinlich, unverschämt ...

 

 

 

 

Ich hoffe, deine Mutter ist stolz auf dich, dafür, dass du andere Leute für ihren Akzent disst. 

 

 

 

 

 

Bei den AMAs macht man sich über Melanias zusammengekniffene Augen und ihren Einwanderer-Akzent lustig - liberale Scheinheiligkeit?

 

 

 

 

Gigi Hadid, ich liebe dich, aber Moderieren ist nicht dein Ding. Bleib bei dem, was du kannst - Modeln

 

 

Kannst du den Ärger verstehen?

%
0
%
0