Harvey Weinstein: Er trifft sich wieder mit Frauen!

Unglaublich! So kurze Zeit nach dem Sex-Skandal hat der Film-Mogul schon wieder Damen-Kontakt

Er ist wieder aufgetaucht! Die fiesen Schlagzeilen um seine Person hat Harvey Weinstein, 65, wohl nur aus der Versenkung mitverfolgt. Doch nun ist er wieder da, und macht anscheinend genauso weiter wie zuvor...

Harvey Weinstein traut sich wieder vor die Tür

Das darf doch nicht wahr sein! "Sex-Monster" Harvey Weinstein, der zahlreiche Schauspielerinnen und andere Frauen in Hollywood sexuell belästigt und sogar vergewaltigt haben soll, scheint nichts gelernt zu haben. Das Bekanntwerden des Sex-Skandals löste in Hollywood und der ganzen Welt eine Welle der Entrüstung im Bezug auf sexuelle Übergriffe auf Frauen aus.

Wie eh und je: Weinstein mit zwei Blondinen beim Dinner

Eigentlich hieß es, dass sich der gefallene Film-Boss derzeit in einer psychatrischen Klinik befinde, doch da scheint wohl nichts dran zu sein. Denn der gefallene Produzent ist nun wieder in der Öffentlichkeit aufgetaucht - und das in Begleitung von zwei Frauen!

Am Samstag wurde er mit zwei Blondinen im Schlepptau beim Dinner in der Stadt Phoenix im US-Bundesstaat Arizona gesichtet. Die beiden Damen genoßen ein Glas Weißwein, Weinstein blieb bei Wasser. Der 65-jährige wollte anscheinend nicht erkannt werden, denn er trug eine Cap und eine Sonnenbrille - war also ziemlich inkognito unterwegs.

Er traf die Frauen aus Therapiezwecken

Auf Nachfrage in Weinstein's Büro hat das amerikanische Promi-Portal "TMZ" heraus gefunden, dass es sich um eine Art geschäftliches Meeting gehandelt haben soll. Die beiden Frauen haben den Ex-Film-Boss angeblich über ein Anti-Aggressions-Programm informiert. Außerdem sollte eigentlich noch ein Therapie-Betreuer kommen, der aber nicht erschien.

Die Rechnung im Restaurant soll er unter dem falschen Namen "Nick Starr" unterschrieben haben.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!