Jesse Tyler Ferguson: Schockdiagnose für „Modern Family"-Star

Der Serien-Schauspieler leidet an Hautkrebs

Jesse Tyler Ferguson zeigt sich auf Instagram nach seinem Hautkrebs-Eingriff. Jesse Tyler Ferguson mit seinem Ehemann Justin Mikita Der Schauspieler mit seinen Kollegen von „Modern Family

Jesse Tyler Ferguson, 40, wendet sich mit einer Schock-Diagnose an seine Fans: Auf Instagram zeigt sich der „Modern Family“-Star mit einem großen Verband im Gesicht und hat trotzdem seinen Humor nicht verloren.

Diagnose: Hautkrebs

Der 40-Jährige beweist trotz seiner Diagnose Hautkrebs Humor. Nach dem Eingriff, bei dem die betroffene Hautpartie in seinem Gesicht entfernt wurde, witzelt der Schauspieler auf Instagram:

„Krebs aus meinem Gesicht genommen"

„Danke an Dr. Bennett & sein ganzes Team, dass sie den Krebs aus meinem Gesicht genommen haben. Viel Glück morgen beim Überschminken. @modernfamily_makeuphair! #youwannaapieceofme #phantommask #spf75“

Show must go on

Ferguson, der in der Serie „Mitchell Pritchett“ verkörpert, steht trotz Eingriff wieder am Set und lässt sich nicht unterkriegen. Mit seiner Diagnose befindet sich der Serien-Star in prominenter Gesellschaft: Auch Kollege Hugh Jackman kämpft seit Jahren immer wieder mit der tückischen Hautkrankheit.