Luca Hänni & Christina Luft: Heimliche Liebe? Jetzt packen sie aus!

"Let's Dance"-Traumpaar verrät, wann es wirklich funkte

Luca Hänni, 26, und Christina Luft, 31, wurden erst nach "Let's Dance" ein Paar. Nun verraten die beiden, wie ihre Liebesgeschichte wirklich begann ...

Luca Hänni & Christina Luft: Wie lange schon ein Paar?

Vor einem Jahr knisterte es nahezu jeden Freitag auf dem "Let's Dance"-Parkett. Und zwar immer dann, wenn Luca Hänni und Christina Luft an der Reihe waren. Spätestens nach Lucas Stirnkuss am Ende einer Performance waren die Liebes-Gerüchte nicht mehr kleinzukriegen. Aus dem Tanzpaar wurde aber erst Wochen nach dem "Let's Dance"-Finale ein Liebespaar. 

 

 

Angeblich haben sie sich erst NACH der Show ineinander verliebt. Aber stimmt das wirklich? Scheinbar schon, denn während der Staffel hatten Luca und Christina gar keine Zeit für Romantik und Co. Hier lag die volle Konzentration auf dem Tanzen, wie sie sich bei "Let's Dance – Das große Tanzalphabet" erinnern.

Luca Hänni & Christina Luft: Sie hat sich ihn als Partner gewünscht

Luca und Christina schwelgen in Erinnerung: Wie Christina in der Show erzählt, habe sie sich den Schweizer von Anfang an bereits als Tanzpartner gewünscht: "Ich habe mir natürlich gewünscht, dass ich ihn einfach behalten darf", sagt sie zur damaligen Kennenlernshow. Dass die beiden nun tatsächlich zusammen weiterhin ihren Weg gehen, war damals noch nicht klar, denn auch bei den beiden herrschte nicht von Beginn an rosarote Stimmung. 

Grundsätzlich waren wir so konzentriert und es gab so viel zu tun, mir das Tanzen beizubringen, dass das recht wenig mit Romantik zu tun hatte,

erzählt Luca. 

Mehr zu Luca Hänni & Christina Luft: 

 

 

Luca Hänni & Christina Luft: So fing ihre Liebe an

Dass das Tanzduo perfekt zusammen harmonierte, fiel nicht nur den Fans und dem Publikum auf. Auch Jurorin Motsi Mabuse spürte, dass da etwas in der Luft hing: "Hier passiert etwas. Das spürt man. Das merkt man, wenn man ein bisschen seine Sinne anschaltet."

Und wie recht sie hatte. Als die beiden nach ihrem dritten Platz ausschieden, passierte es:

Danach hatten wir mal Zeit, uns öfter zu sehen und hatten auch das eine oder andere Projekt und da war auch mal Zeit ohne Arbeit und Stress und dann hat's irgendwie gefunkt,

wie sie bereits im Sommer erklärten.

 

Fernbeziehung zwischen Köln und der Schweiz

Seit der Verkündung ihrer Beziehung führen Christina und Luca eine Fernbeziehung zwischen Köln und der Schweiz. Aber erst vor kurzem verrieten sie gegenüber RTL, dass es sich gar nicht anfühlt, wie eine Fernbeziehung. Denn sie sehen sich so oft und so lange es geht:

Wir halten es keine zwei Tage ohne einander aus.

Der längste Zeitraum, in dem sie sich nicht gesehen haben, wäre bislang eine Woche gewesen.