Macaulay Culkin: Sein Serien-Papa hasste ihn sein Leben lang

John Heard soll den ehemaligen Kinderstar bis in den Tod verflucht haben

Mit Dort spielte John Heard den liebevollen Vater von Macaulay Culkin alias Kevin. Nach skandalreichen Jahren scheint Macaulay Culkin die Kurve gekriegt zu haben.

Als Kevin wurde Macaulay Culkin, 36, durch "Kevin - Allein zu Haus" in den 90ern zum Kinderstar und hatte in den folgenden Jahren enormen Erfolg. Nur einer gönnte ihm diesen nicht: Schauspieler John Heard (†71) und liebevoller Papa von Kevin.

John Heard gönnte ihm seinen Erfolg nicht

Schauspieler John Heard starb verbittert und allein am 21. Juli, wenige Tage nach einer Rücken-OP. Eines hatte der 72-Jährige nie überwunden: den enormen Erfolg von Kinderstar Macaulay Culkin. Der spielte in “Kevin - Allein zu Haus” die Hauptrolle und den Sohn von Heard.

John wirkte in den Filmen wie ein liebevoller Vater des kleinen Mac, aber das zeigte nur, was für ein großartiger Schauspieler er war,

verrät eine Quelle aus dem Umfeld von Heard. 

“Er fühlte sich während der Dreharbeiten von dem Kind ständig übertrumpft. Für den Rest seines Lebens missgönnte er Mac dessen Ruhm und Reichtum. Es war eine bittere Pille für einen Top-Schauspieler wie John”, so der Insider weiter. 

(Quelle: ddp images)

Macaulay Culkins steile Karriere

Nach den “Kevin”-Filmen ging es mit Heards Karriere bergab. Vor seinem Tod bekam er nur noch eine Rolle in dem Dumm-Film “Sharknado”. Culkins Karriere aber ging steil nach oben. Hatte er für “Kevin - Allein zu Haus” (1990) noch bescheidene 100.000 Dollar Gage bekommen, gab es für “My Girl” (1991) bereits eine Millionen, 4,5 Millionen für die Fortsetzung von “Kevin - Allein zu Haus” und acht Millionen für “Richie Rich” (1994).

Derweilen wurde John zum Alkoholiker, der auch privat sein Glück nicht fand. “Nach ‘Kevin - Allein zu Haus’ wurde sein Leben zu einem Albtraum”, so die Quelle. “Und er meinte, Mac hätte ihn irgendwie verflucht.”

Macaulay Culkin: Ein gefallener Kinderstar

Danach folgte auch für Culkin eine dunkle Zeit. Nachdem Mila Kunis ihn 2011 nach fast neun Jahren Beziehung verlassen hatte, bekam man den Schauspieler nur noch abgemagert und in schlechtem Zustand zu Gesicht. Heroin-Sucht, wirre Interviews und besorgniserregende Auftritte folgten.

Umso erfreulicher sind die kürzlich aufgetauchten Fotos, die ihn beim Zigarettenholen in einer Tankstelle in West Hollywood zeigten: Auf denen sieht Culkin frisch und normalgewichtig aus. Offensichtlich scheint sich der 36-Jährige wieder gefangen zu haben.

Melde dich beim OK!-Newsletter an, und die Star-News kommen exklusiv zu dir!