Macaulay Culkin: Traurige Vergangenheit

“Mein Vater war ein missbrauchender Mann“

Macaulay Culkin, 38, musste in der Vergangenheit einige Abstürze verkraften. Sowohl karrieremäßig als auch privat schien einiges im Argen. Nun sprach er über seine dramatische Kindheit. 

Macaulay Culkin: “Es war mentaler Missbrauch“

Mit 13 war er ein Weltstar, verdiente acht Millionen Dollar pro Film - und war todunglücklich. Schauspieler Macaulay Culkin wurde mit “Kevin – Allein zu Haus” berühmt und zum Ernährer seiner ganzen Familie. Papa Kit, der selbst gerne Filmstar geworden wäre, fungierte als Macaulays Manager und ließ ihn nonstop arbeiten. “Mein Vater war ein missbrauchender Mann, sagt der heute 39-Jährige gegenüber der amerikanischen “OK!“.

Nicht so sehr körperlich, obwohl es ein wenig davon gab. Es war mentaler Missbrauch.

Demnach drohte ihm sein Vater: “Sei artig oder ich schlage dich“. Und manchmal verdonnerte er den Kinderstar sogar dazu, auf der Couch zu schlafen.

In allem, was er in seinem Leben erreichen wollte, war ich erfolgreich bevor ich zehn Jahre alt war. Er war eifersüchtig.

Mit 16 Jahren verließ er seine Eltern 

Ein Freund der Familie verrät, dass Kit “seinen Sohn gezwungen hat, so viel zu arbeiten. In der Sekunde, in der er einen Film fertig hatte, musste er auch schon zum Set des nächsten“. Culkin drehte in fünf Jahren zehn Filme - und war ständig erschöpft. “Ich wollte nur eine Pause”, erinnerte er sich später. “Ich wollte einen Sommerurlaub das erste Mal seit Ewigkeiten“

Im Jahr 1994 - als Culkin den Film “Richie Rich” beendete - ließen sich seine Eltern scheiden. Zunächst wollte Macaulay die Zeit nutzen, um sich eine Pause zu gönnen. Doch als sich seine Eltern einen erbitterten und schmutzigen Sorgerechtsstreit um die acht Kinder lieferten, entschied er sich, Hollywood komplett den Rücken zu kehren. “Ich sagte nur: ‘Ich bin fertig, Leute”, erinnert sich Culkin. “Ich sagte ihnen: ‘Ich hoffe, ihr habt alle euer Geld gemacht, weil von mir keines mehr kommt.’” Mit 16 Jahren ließ er sich von seinen Eltern “scheiden” und volljährig erklären, damit er sein Leben und sein 20 Millionen Dollar Vermögen selbst in die Hand nehmen konnte.

Bis heute spricht Mac nicht mit seinem Vater. Und seiner Mutter steht er auch nicht nahe,

verrät ein Insider.

 

 

"Mac bekommt viele Filmangebote"

Doch in den nächsten Jahren musste er erstmal lernen, wie man ein normales Leben lebt. Das kannte er überhaupt nicht. Erst als er 2002 mit Mila Kunis zusammen kam, änderte sich das. Als sich das Paar 2010 trennte, brach es Culkin das Herz.

 

Embed from Getty Images

 

Inzwischen ist er mit Brenda Song zusammen, die wie er ein Kinderstar war und ihn daher besser versteht als jede Freundin vor ihr.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Brenda Song (@brendasong) am

 

Und langsam kann sich Culkin auch vorstellen, seine Hollywood-Karriere wieder aufzunehmen. “Mac bekommt viele Filmangebote”, sagt ein Freund. “Aber er versucht, das richtige auszusuchen.”

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

Macaulay Culkin: Er lehnte „The Big Bang Theory“-Rolle ab

Mila Kunis: So schrecklich war die Trennung von Macaulay Culkin