Natalia Wörner: SO respektlos begrüßt sie Frank-Walter Steinmeier

Der gute Ton gibt andere Verhaltensweisen vor

Natalia Wörner, 50, traf bei einer Gala auf Frank-Walter Steinmeier, 61, und trat dabei in ein Fettnäpfchen. An die Verhaltensregeln hat sie sich dabei nämlich nicht gehalten und leistet sich somit einen riesigen Fauxpas.

Huch, so macht man das aber nicht. Natalia Wörner trat bei der Gala, die die Filmproduktionsfirma "Ufa" ausrichtete, in ein riesiges Fettnäpfchen. Rund 500 Gäste wurden in Berlin begrüßt, doch nicht jeder hielt sich dabei an die inoffiziellen Verhaltensregeln. Dabei haperte es vor allem an der Begrüßung von Frank-Walter Steinmeier und der Schauspielerin. Das Bild könnt ihr hier sehen.

Zur Begrüßung fasste Natalia Wörner dem Bundespräsidenten ins Gesicht!

Natalia Wörner wurde als Lebensgefährtin von Justizminister Heiko Maas auf die Veranstaltung eingeladen. An diesem Abend traf sie auch auf Frank-Walter Steinmeier und fasste ihm bei der Begrüßung ins Gesicht! Ein absolutes No-Go, wie die Knigge-Expertin Babette Gott der "Bild" erklärt:

Im beruflichen Umfeld ist es der Ranghöchste, der vorgibt, wie man sich begrüßt. Und da ist so eine Begrüßung ausgeschlossen.

Respektlos oder eine freundschaftliche Geste?

Der Ranghöhere war in diesem Moment eindeutig der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. So hatte sich Natalia Wörner die Gala sicherlich nicht ausgemalt, doch eine Veranstaltung dieser Art erfordert eben auch gewisse Formalitäten. Beim nächsten Mal wird es mit Sicherheit anders laufen...

Was sagt ihr zu der Begrüßung der Schauspielerin? Stimmt in unserer Umfrage ab!

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir! 

Wie findet ihr die Begrüßung von Natalia Wörner?

%
0
%
0