Otto Waalkes: "Ich kenne den Vorgeschmack auf die Hölle"

Mit diesem Geständnis schockt der Komiker seine Fans

Nach außen hin gibt er den immer gut gelaunten Komiker, doch in seinem Inneren sah es lange Zeit sehr finster aus. Erstmals sprach Otto Waalkes, 69, nun über seine größte Lebenskrise: Die Scheidung von seiner ersten Ehefrau Manuela Ebelt.

Otto Waalkes: Sein persönlicher Tiefpunkt

Wer hätte gedacht, dass Spaßvogel Otto Waalkes, der die Menschen für gewöhnlich mit seinen Witzen, Grimassen und Liedern zum Lachen bringt, durch eine tiefe Lebenskrise ging. Im Interview mit "Bild" erklärte der 69-Jährige jetzt: 

Die Trennung von meiner Frau Manou 1992 war mein persönlicher Tiefpunkt.

Es sei ihm schwer gefallen, zu begreifen, dass man ihn nicht mehr mögen konnte. Manou (Manuela Ebelt) war Ottos erste Ehefrau, mit der einen gemeinsamen Sohn hat. „Ich hatte Angst davor, mit Manou auch Benjamin, unseren fünfjährigen Sohn, zu verlieren.“ Alle Sicherheiten seien auf einmal weg gewesen.

Embed from Getty Images

"Ich zweifelte an meiner Ausstrahlung"

Anschließend fiel der beliebte Comedian in ein tiefes Loch.

Ich zweifelte an meiner Ausstrahlung, bei der Arbeit war ich unkonzentriert, plötzlich kamen so viele verstörende Gedanken dazwischen. Ich fragte mich: Wieso kann mir so etwas passieren? Wie soll es weitergehen? Bisher war doch immer alles wie von selbst gegangen. 

Um sich abzulenken, habe er sich einen Porsche gekauft, sei ins Ausland geflohen und habe Party gemacht. Irgendwann habe er sich jedoch mit der Situation abgefunden und neu angefangen. Heute ist alles wieder in Ordnung – er und seine Exfrau sind nach eigenen Angaben die besten Freunde.

Aber die anderthalb Jahre waren ein Vorgeschmack auf die Hölle.

Embed from Getty Images

Otto Waalkes mit seiner Mutter und Ehefrau Manou (l.)

Anschließend verliebte sich Otto Waalkes neu und heiratete 2000 die Schauspielerin Eva Hassmann, 45, von der er sich im Jahr 2012 wieder scheiden ließ.

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News

Artikel enthält Affiliate-Links