Sacha Baron Cohen spendet 1 Million Dollar für syrische Flüchtlinge

Der "Borat"-Star und seine Frau Isla Fisher setzen sich für den guten Zweck ein

Sacha Baron Cohen und seine Frau Isla Fisher haben 1 Million Dollar gespendet. Berühmt wurde Sacha Baron Cohen unter anderem mit seiner Paraderolle Sacha Baron Cohen und Isla Fisher setzen mit ihrer Spende ein Statement.

Sacha Baron Cohen, 44, kann nicht nur Witze reißen, sondern zeigt jetzt sein großes Herz. Der „Borat“-Star und seine Frau Isla Fisher, 39, haben eine Million Dollar zugunsten syrischer Flüchtlinge gespendet, wie die Hilfsorganisationen bestätigten.

1 Million Dollar

Der Komiker lässt Taten sprechen und spendet umgerechnet rund 910.000 Euro für die vielen Opfer des Krieges in Syrien.

Spende an zwei Organisationen

Das Geld geht zur einen Hälfte an die Organisationen „Save the Children“, der größten unabhängigen Wohltätigkeitsorganisation für Kinder. Diese setzt sich unter anderem für die medizinische Versorgung in den armen Gebieten dieser Welt ein.

Der andere Teil wurde „International Rescue Committee“ gespendet. Die Hilfsorganisation macht sich für Kriegsopfer in Syrien stark, indem sie ihnen Zugang zu Gesundheitsversorgung, Bildung, Unterkunft und Sanitär-Einrichtungen ermöglichen.

"Sie tragen dazu bei, die Tragödie ins Bewusstsein zu rücken"

In einem Statement erklärte der Geschäftsführer von „Save the Children“, Justin Forsyth: "Indem sie uns erlauben, ihre großzügige Spende öffentlich zu machen, tragen Sacha und Isla einen bedeutenden Teil dazu bei, die Tragödie unserer Zeit ins Bewusstsein zu rücken. Dies sind schlimme Zeiten für syrische Familien, die mit Bomben, Kugeln und Folter in Syrien konfrontiert werden. Die Spende des Paares wird Tausende Leben retten können und einige der schwächsten Kinder beschützen."

 

 

Sollten Stars ihre Spenden öffentlich machen?

%
0
%
0