Schockgeständnis von Cara Delevingne: "Ich wollte sterben"

Der "Suicide Squad"-Star litt jahrelang unter schweren Depressionen

Cara Delevingne ist 23 Jahre jung, bildschön und mega erfolgreich. Aktuell startet sie nicht nur mit ihrem neuen Film "Suicide Squad" in Hollywood durch, der noch in diesem Monat in die Kinos kommt, sondern ist auch das Gesicht von Chanel. Und auch privat könnte es für die Britin mit den flotten Sprüchen nicht besser laufen. Erst vor ein paar Tagen bekannte sich das Model in der britischen "Vogue" offen zu ihrer Freundin, der Sängerin St. Vincent, 33. Doch so rosig sah es in dem Leben der 23-Jährigen nicht immer aus. Im Interview mit dem Magazin "Esquire" sprach sie nun erstmals über die schwerste Zeit ihres Lebens.

Cara: "Hatte einen Nervenzusammenbruch"

Wenn Cara Delevingne grazil über den roten Teppich schreitet und den Fotografen einen verführerischen Blick zuwirft oder sie im Interview jeden mit ihrer coolen Art um den Finger wickelt, würde wohl niemand erwarten, dass es hinter dieser toughen Fassade einmal ganz anders aussah. Doch in der Vergangenheit hatte es Cara alles andere als leicht. Ihre Mutter Pandora war lange Zeit heroinabhängig, litt selbst unter Depressionen und war nicht in der Lage, sich um ihre Kinder zu kümmern. 

Als Kind fühlte ich mich noch gut und wollte stark sein, weil meine Mutter es nicht konnte. Aber als Teenager – mit den ganzen Hormonen und dem Druck in der Schule – hatte ich einen Nervenzusammenbruch,

 so die 23-Jährige im Gespräch mit "Esquire".

"Ich wollte nicht länger existieren"

Ein Umstand, der auch an Cara nicht spurlos vorbei ging. Denn mit 16 Jahren wurden bei dem heute erfolgreichen Model Depressionen festgestellt

Ich war selbstmordgefährdet. Ich wusste, wie privilegiert ich war, aber alles, was ich wollte, war sterben. Ich fühlte mich deswegen so schuldig und habe mich dafür gehasst - es war ein Teufelskreis. Ich wollte nicht länger existieren. Ich wollte, dass jedes Molekül meines Körpers zerplatzt. Ich wollte sterben,

offenbarte Cara weiter. 

Doch zum Glück konnte die Schauspielerin den Teufelskreis durchbrechen und kann heute positiv in die Zukunft schauen!

Seht hier ein Video zu Cara Delevingne: