"Verbotene Liebe"-Star Martina Servatius ist tot

Die Schauspielerin starb nach kurzer, schwerer Krankheit

Martina Servatius ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Martina Servatius spielte über 15 Jahre in der Vorabendserie

Martina Servatius (†61) ist tot. Die „Verbotene Liebe“-Schauspielerin starb „nach kurzer und schwerer Krankheit“, wie ihre Agentur gegenüber OKmag.de bestätigte. Die gebürtige Berlinerin wurde in der Vorabendserie als „Elisabeth von Lahnstein“ bekannt.

"Nach kurzer und schwerer Krankheit"

Die Zuschauer verfolgten Martina Servatius als „Gräfin von Lahnstein“ seit über 15 Jahren bei „Verbotene Liebe“. Nun bestätigte ihre Agentur gegenüber OKmag.de ihren Tod: „Mit schwerem Herzen müssen wir mitteilen, dass unsere viel geschätzte Schauspielerin Martina am 4. Juli 2016 nach kurzer und schwerer Krankheit gestorben ist.“

Zuschauerliebling als "Elisabeth von Lahnstein"

Nach Theaterengagements unter anderem am Theater Krefeld und dem Staatstheater Wiesbaden, stand sie von 1999 bis 2014 für die ARD-Serie „Verbotene Liebe“ im Hauptcast als „Elisabeth von Lahnstein“ vor der Kamera.

"Martina wird uns sehr fehlen"

Ihre Agentur teilte erklärte weiter:

Wir trauern um eine großartige Schauspielerin und einen wunderbaren und warmherzigen Menschen. Martina wird uns sehr fehlen.