Wurden die Mörder von Loalwa Braz Vieira schon gefasst?

Einer der Verdächtigen im Fall der "Lambada"-Sängerin hat angeblich gestanden

Gerade wurde bekannt, dass die verkohlte Leiche der "Lambada"-Sängerin Loalwa Braz Vieira (†63) in ihrem Auto in der Nähe von Rio de Janeiro gefunden wurde, jetzt hat angeblich einer der Verdächtigen den Mord gestanden. Lokale Medien berichten, dass Opfer und Täter sich gekannt hätten.

"Lambada"-Sängerin tot aufgefunden

Es war ein Schock für alle "Lambada"-Fans. Loalwa Braz Vieiro, Mitglied der Band Kaoma, wurde in ihrem ausgebrannten Auto in Brasilien gefunden. In Saquerema, einer kleinen Stadt in der Nähe von Rio de Janeiro, wurde ihre verkohlte Leiche in der Nähe ihrer Wohnstätte entdeckt. Ein Polizeisprecher gab daraufhin bekannt, dass die Polizei nach zwei Männern suche, die verdächtig seien. Lokale Medien berichten nun, dass einer der Täter schon gefasst worden sei - und bereits gestanden habe.

Mörder von Loalwa Braz Vieiro gefasst?

Ein 23-Jähriger, der Wächter in der Pension war, in der der brasilianische Star lebte, soll sich demnach bei seiner Vernehmung nervös und widersprüchlich verhalten haben. Er habe daraufhin gestanden, an dem Verbrechen beteiligt gewesen zu sein. Er hatte zwei anderen Männern Zugang zu der Pension verschafft.

Der Mitarbeiter der Pension soll ebenfalls gestanden haben, dass Loalwa noch lebte, als sie ihr Auto anzündeten. Sie sei aggressiv gewesen und hätte geschrien, weswegen sie sie mit einem Stock bewusstlos schlugen. Anschließend wollten sie mit dem Auto der Sängerin fliehen, was jedoch nach wenigen Metern anhielt. Sie zündeten daraufhin das Gefährt an, während die 63-Jährige sich noch ohnmächtig im Inneren befand.

Zwei der Verdächtigen sollen später mit der EC-Karte und dem Mobiltelefon von Loalwa gefasst worden seien.