Herzogin Kate: Atemberaubender Look - doch alle achten nur auf ein Detail

Hier schauen alle ganz genau hin

Herzogin Kate, 39, zog bei der Bond-Premiere wie erwartet alle Blicke auf sich. Die Herzogin von Cambridge begeisterte in einem atemberaubenden Kleid. Es war der erste Auftritt auf dem roten Teppich für Kate seit langer Zeit und der erste seit den hartnäckigen Gerüchten um eine Schwangerschaft. Kein Wunder also, dass die ganze Welt besonders auf eine Sache achtete … 

Herzogin Kate begeistert mit diesem Kleid 

Herzogin Kate war der Star der "Keine Zeit zu sterben"-Premiere in London. Am Dienstag (28. September) zeigte sie sich mit Schwiegervater Charles, Herzogin Camilla und Prinz William auf dem roten Teppich und versetzte Royal-Fans in absolute Ekstase. Ihr golden-schimmerndes Kleid war der Hingucker des Abends, im Netz überschlugen sich die begeisterten Kommentare. Wie immer, wenn Kate sich in der Öffentlichkeit zeigt, wird auf jedes Detail ihres Outfits geachtet. Doch seit ein paar Wochen gibt es vor allem eine Kleinigkeit, die Fans und Beobachter besonders genau in Augenschein nehmen.

Herzogin Kate: Die Gerüchteküche brodelt 

Denn seit Wochen stellen sich Fans der Cambridges vor allem eine Frage: Erwarten William und Kate noch einmal Nachwuchs? Die Herzogin hatte in der Vergangenheit schon durchklingen lassen, dass der Wunsch nach einem vierten Kind bei ihr durchaus vorhanden ist. Bis jetzt soll das eher am Willen ihres Ehemannes gescheitert sein. Und auch wenn Beobachter der Meinung sind, dass Kate ihrem Körper wohl eher keine Schwangerschaft mehr zumuten möchte, bietet das Thema natürlich immer jede Menge Anlass zur Spekulation. Dazu gehört auch, dass Kates Outfits stets bis ins kleinste Detail analysiert werden, um Hinweise auf eine Schwangerschaft zu finden. Und bei dem, was sie nun zur "Keine Zeit zu sterben"-Premiere trug, ist aufmerksamen Beobachtern gleich etwas aufgefallen

Mehr zu Herzogin Kate liest du hier:

 

 

Herzogin Kate: Eindeutiges Statement 

Denn Kates Kleid begeistert nicht nur durch sein auffälliges Glitzern. Das edle Teil von Designerin Jenny Packham fiel noch durch ein ganz besonderes Detail auf: Durch den raffinierten Schnitt erinnerte es außerdem an die Eröffnungssequenz eines Bond-Films. Denn dort ist meistens ein offener Pistolenlauf zu sehen, in dem James Bond selbst steht. Und die Art, wie Kates Kleid an diesem Abend fiel, da sind sich Beobachter einig, sollte diesen ikonischen Moment imitieren. Falls dem so war, hat Kate damit auf jeden Fall wieder einmal ihren unschlagbaren Sinn für Mode bewiesen - und den dafür, sich in den wichtigen Momenten angemessen zu kleiden. Während Schwägerin Meghan zuletzt bereits einige Kritik einstecken durfte, weil sie sich beim Besuch einer Schule mit vielen armen Schülerinnen und Schülern in Designer-Klamotten zeigte, beweist Kate hier einmal mehr, wie man sich zu welchem Anlass angemessen kleidet. Ganz im Stile einer zukünftigen Königin.

Verwendete Quellen: Royalcentral

Wie fandest du Kates Auftritt bei der Filmpremiere?

%
0
%
0