Herzogin Kate feuert Assistentin - aus einem traurigen Grund

"Sie ist total am Boden"

Herzogin Kate, 37, hat kürzlich eine ihrer treuesten Angestellten entlassen. Wieso Sophie Agnew gefeuert wurde und was Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, damit zu tun haben, erfährst du hier ...

Herzogin Kate feuert ihre Assistentin

Sophie Agnew war sieben Jahre lang die persönliche Assistentin von Herzogin Kate. Jetzt kam sie aus ihren Flitterwochen an ihren Arbeitsplatz zurück - und erfuhr, dass ihr gekündigt wurde.

Sie liebte ihren Job und war immer so loyal gegenüber Kate,

verrät ein Insider gegenüber US-Medien. "Sie ist total am Boden."

 

 

Die 32-Jährige war verantwortlich für die Arbeitspläne aller Assistenten im Kensington Palast. Doch seitdem Prinz Harry und Herzogin Meghan ausgezogen waren, "wird Sophie nicht mehr länger gebraucht und ihr Job auch nicht neu vergeben."

 

Embed from Getty Images

 

Wegen Entlassung: Angst im Palast

Seit Sophies Kündigung herrscht angeblich Aufruhr im Palast. Unter den Angestellten soll eine unruhige Atmosphäre liegen.

Das Ganze ist ein riesiger Schock für die anderen Angestellten, die sich Sorgen, dass ihre Jobs auch gestrichen werden könnten. Alle laufen wie auf Eierschalen herum,

so die Quelle.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Meghan & Kate: Königliche Nannys packen aus

Herzogin Kate: Doch schwanger?

Themen