Sofia Richie: Schwangerschaft musste ein Geheimnis bleiben - "Wirklich beängstigend"

Sofia Richie: Schwangerschaft musste ein Geheimnis bleiben - "Wirklich beängstigend"

Sofia Richie überrascht alle mit ihrer heimlichen Schwangerschaft – ein süßes Geheimnis, das selbst ihre engsten Freunde nicht kannten.

Sofia Richie hielt Schwangerschaft geheim - nicht einmal ihre Freunde wussten Bescheid

Diese Baby-News verbreiteten sich am Donnerstagabend (25. Januar) wie ein Lauffeuer: Sofia Richie (25) ist schwanger! Für die Tochter von Superstar Lionel Richie (74) und ihren Ehemann Elliot Grainge (30) ist es das erste Kind. Wie es sich für das It-Girl gehörte, verkündete Sofia die frohe Botschaft in der US-amerikanischen "Vogue". Neben wunderschönen Babybauch-Fotos gab das Model auch preis, dass es bereits im sechsten Monat sei.

Erst im April 2023 hatte Sofia den Musikmanager Elliot geheiratet, etwa drei Monate danach soll sie schwanger geworden sein. Ihr Glück konnte die Blondine kaum fassen: "Es war verrückt und überwältigend und so schwer, es nicht von den Dächern zu schreien. Aber da ich wusste, dass ich so früh dran war, war ich so beschützend - sogar gegenüber meinen Freunden."

+++ Verpasse keine Star-News mehr: OKmag.de ist jetzt auch bei WhatsApp - Probiere den neuen Kanal hier aus! +++

Angst vor Risiken: Darum behielt sie ihr Baby-Glück sechs Monate lang für sich

Während Sofia Richie bereits nach vier Wochen erfuhr, dass sie schwanger war, teilte sie es ihrer Familie erst acht Wochen später mit. Unter dem Vorwand, ihren Eltern und Großeltern Mitbringsel der Mailänder Fashion Week mitgebracht zu haben, lockte sie die Verwandtschaft zu einem Treffen. Tatsächlich übergab sie ihnen ein Geschenk in einer Hermès-Verpackung, doch der Inhalt war ein ganz anderer. "Dann öffneten sie es und es enthielt alle drei Schwangerschaftstests [darin]. So haben wir es unseren Eltern erzählt. Ihre Reaktion zu beobachten, wie sie von 'Ich bekomme gleich ein teures Geschenk' zu 'Ich bekomme ein Enkelkind' wechselte, war wirklich süß", berichtete die 25-Jährige im "Vogue"-Interview.

Es dauerte mehrere Monate, bis sich Sofia Richie sicher genug fühlte, um ihr Baby-Glück mit der ganzen Welt zu teilen. "Eine Schwangerschaft ist wirklich beängstigend, und man möchte die Privatsphäre schützen. Ich wusste nicht, dass es so viele Meilensteine gibt, die man erreichen muss, und so viele Tests, die man machen muss. Für mich war es wirklich wichtig, unsere mentale Gesundheit und unsere Freiheit als Paar zu schützen", erklärte die werdende Mami.

Verwendete Quelle: Vogue (USA)