Herzogin Meghans: Tränenreicher Abschied

Herzogin Meghans: Tränenreicher Abschied - Nun beginnt sie ein neues Leben in Kanada

Bye, Bye! Herzogin Meghan, 38, ist nicht länger ein Teil der britischen Königsfamilie. Doch der Abschied im Buckingham Palace soll der Ehefrau von Prinz Harry, 35, alles andere als leicht gefallen sein. 

Emotionaler Abschied in London

Nur noch wenige Tage, bevor Meghan und Harry als hochrangige Royals zurücktreten und nach Kanada ziehen, überraschten The Duke und Duchess of Sussexihre Mitarbeiter mit einem festlichen Mittagessen im "The Goring Hotel" in London.

Mehr zu Meghans Exit aus der Königsfamilie:

Eine königliche Quelle sagte, das Paar habe ein Mittagessen organisiert, um sich von ihrem hart arbeitenden Team zu verabschieden und enthüllte gegenüber "Page Six":

Harry und Meghan haben oft lustige Dinge getan, wie Pizza-Partys zu schmeißen oder Eiswagen für ihre Mitarbeiter zu mieten, aber sie wollten etwas Besonderes tun in dieser letzten gemeinsamen Woche.

Einige der Mitarbeiter sollen in Tränen ausgebrochen sein. Auch Meghan verabschiedete sich von ihren Mitarbeitern in London mit Tränen in den Augen und umarmte jeden einzelnen, wie die Quelle berichtete. 

Meghans neues Leben in Kanada 

Mittlerweile ist der ehemalige Serien-Star mit Sohn Archie in Kanada und soll dort die Ruhe genießen. Prinz Harry blieb noch etwas länger in London, um letzte Details für den Ausstieg des Ehepaars aus der Königsfamilie zu klären. 

Meghan macht jeden Tag einen Spaziergang mit Archie durch den Wald. Die Spaziergänge dauern normalerweise ein oder zwei Stunden, aber sie nimmt sie täglich,

verriet eine Quelle gegenüber "Us Weekly". Die 38-Jährige soll auch keine Scheu davor haben, mit Fremden über das Wetter oder die Elternzeit zu plaudern. "Sie erzählt Freunden, dass sie so glücklich ist, draußen in der Natur und in ihrer abgelegenen Gegend zu sein", heißt es weiter.

Lade weitere Inhalte ...