Prinzessin Diana (†36): "Sie hat sie die Treppe runtergestoßen"

Prinzessin Diana (†36): Schockierende Enthüllung! "Sie hat sie die Treppe runtergestoßen"

Prinzessin Diana (†36) gilt als liebevoll und volksnah. Doch ein neues Buch enthüllt nun ein schockierendes Detail über die Prinzessin.

Prinzessin Diana: Unglaubliche neue Details 

Prinzessin Diana war eines der populärsten Mitglieder des britischen Königshauses überhaupt. Wo auch immer die Prinzessin von Wales auftauchte, jubelten ihr die Massen zu, für ihre Wohltätigkeitsarbeit wurde sie auf der ganzen Welt gelobt und gefeiert. Doch inzwischen weiß man, dass Diana auch eine dunkle Seite hatte. Die Prinzessin litt an einer Essstörung und soll die Tatsache, dass König Charles III. sie mit Camilla betrogen hatte, nie wirklich verwunden haben. Angeblich wollte sie eine Zeit lang sogar so aussehen wie ihre ärgste Konkurrentin. Nun werden neue Details aus Dianas Leben bekannt - und die scheinen so gar nicht zu dem Bild zu passen, das die Öffentlichkeit sonst von ihr hat.

"Übel verletzt und sehr wütend"

Autorin Tina Goudoin hat ein neues Buch veröffentlicht. Darin geht es eigentlich nur indirekt um Diana. Stattdessen beschäftigt die Autorin sich mit dem Leben von John Spencers zweiter Frau Raine. Die hatte er kurz nach der Scheidung von Dianas Mutter geheiratet - ein Umstand, den Diana und ihre Geschwister nur schwer verkraften konnten. Angeblich sollen die Spencer-Kinder ihre neue Stiefmutter abgrundtief gehasst haben, schreibt Guodoin in ihrem Buch.

Wie tief die Abneigung der Kinder gegen die neue Frau ihres Vaters wirklich ging, zeigt schon die Tatsache, dass sie ihr den Spitznamen "Acid Raine" gaben, der sich ausgesprochen wie "saurer Regen" anhört. Und wenn Raine in Hörweite war, sollen Diana und ihre Geschwister außerdem "Raine, Raine geh weg" gesungen haben. Alles andere als freundlich - doch ausgerechnet Diana soll sogar noch einen Schritt weiter gegangen sein. 

In einer Dokumentation wird berichtet, dass Diana und ihre Stiefmutter sich 1989 furchtbar stritten. Der Grund: Bei der Hochzeit von Dianas Bruder Charles soll Raine die Ex-Frau ihres Mannes angeblich missachtet haben. Das brachte angeblich Diana auf die Palme. Adelsexpertin Ingrid Seward erklärt:

Sie hatte einen großen Streit mit Raine, weil Diana so sauer darüber war, dass ihre Mutter in ihrem ehemaligen Haus ignoriert wurde. Sie hat Raine gestoßen und die ist die Treppe hinuntergefallen.

Und Sue Howe, die ehemalige persönliche Assistentin von Raine sagt über den Vorfall:

Raine wurde übel verletzt und war sehr wütend. Es war überhaupt nicht gerechtfertigt, es war eine grausame, herzlose Sache und ich glaube, es war Dianas Wahrnehmung davon, wie Raine Mrs. Shand Kidd [Dianas Mutter, Anm. d. Red] behandelt hat. Ich glaube, Diana stand unter großem Stress. Das klingt sehr falsch, aber bei dieser Angelegenheit ging es nicht um sie.

Diana, die ihre Stiefmutter die Treppe hinunterstößt? Wie passt das zu dem Bild der liebevollen, gütigen Prinzessin von Wales, das viele wohl auch 25 Jahre nach ihrem Tod noch von ihr haben?

Ändert sich das Bild von Diana?

Die Geschichte wirft jedenfalls ein völlig anderes Licht auf die "Prinzessin der Herzen", wie Diana wegen ihrer liebevollen Art oft genannt wurde. Ihre Söhne Prinz Harry und Prinz William betonen immer wieder, wie eng und herzlich das Verhältnis zu ihrer Mutter war. Dass Diana wirklich jemandem körperlichen Schaden zugefügt hat, scheint da kaum vorstellbar. Doch den Berichten zufolge scheint genau das der Fall gewesen zu sein.

Allerdings muss sich das Verhältnis zwischen Diana und Raine später wieder entspannt haben. So soll die Prinzessin später über ihre Stiefmutter gesagt haben:

Sie ist die Mutter, die ich nie hatte.

Und das trotz all der Schwierigkeiten, die Raine bei ihrem Start in der Familie hatte. Was für ein Happy-End für diese traurige Geschichte.

Verwendete Quelle: Express

Lade weitere Inhalte ...