Beatrice Egli: Trauriger Abschiedsbrief

"Jetzt heißt es: Auf zu neuen Ufern!"

20.10.2020 16:57 Uhr

Beatrice Egli, 32, schreibt einen traurigen Abschiedsbrief – zum letzten Mal landete sie am Berliner Flughafen Tegel, und wird dabei ganz sentimental …

Beatrice Egli auf Reisen

Der Schweizer Schlager-Sonnenschein Beatrice Egli ist schon um die ganze Welt geflogen. Zwischen 2018 und 2019 verbrachte sie mehrere Monate im australischen Busch. Doch jetzt muss die "Bunt"-Sängerin Abschied nehmen, von einem Ort, den es so nicht mehr geben wird: den Berliner Flughafen Tegel.

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

Abschied von Tegel

Auf Instagram postete Beatrice Egli zu mehreren Fotos, die sie wie immer stylisch gekleidet vor dem Flughafen zeigen, folgenden Abschiedsbrief:

Anfang November wir das letzte Flugzeug den Flughafen Tegel verlassen. Vielleicht war es also heute schon mein Abschiedsflug von hier, bevor er bald seine Türen für immer schließt. Irgendwie ein seltsames Gefühl, denn ich habe hier in den letzten Jahren sehr viel Zeit verbracht und habe viele schöne Erinnerungen an aufregende Reisen, die hier begonnen haben.

 

 

Doch die Schlagersängerin mit der ansteckend guten Laune verjagt aufkommende dunkle Wolken im Nu und blickt fröhlich gestimmt in die Zukunft

Jetzt heißt es: Auf zu neuen Ufern! Machs gut, Tegel!

In Zukunft wird Beatrice Egli Berlin dann wohl über den neuen Flughafen Schönefeld anfliegen, der nach 14 Jahren Bauzeit und etlichen Skandalen am 30. Oktober eröffnet wird.

Habt ihr auch so schöne Erinnerungen an den Flughafen Tegel in Berlin?

%
0
%
0
%
0

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.