GNTM-Vanessa: Fiese Abrechnung mit ProSieben!

Knallharte Konsequenzen nach ihrem Ausstieg

Bei “Germany’s next Topmodel“ ist Vanessa Stanat, 22, eine Woche vor dem großen Finale freiwillig ausgestiegen und sorgte damit für eine echte Überraschung. Nun zog der Sender ProSieben knallharte Konsequenzen für die GNTM-Aussteigerin. 

Das gab es noch nie: Freiwilliger Ausstieg von Vanessa

Was wäre Heidi Klums GNTM ohne überraschende Wendungen? Die Halbfinal-Sendung war bereits zu Ende, die Vorschau zum Finale wurde gezeigt, als Heidi Klum plötzlich mit dramatischer Stimme verkündete, dass sie eine überraschende Nachricht erhalten habe: Finalistin Vanessa Stanat hat freiwillig das Handtuch geschmissen. In ihrer Instagram-Story erklärte Vanessa zunächst die Gründe für ihr Aus:

Ich muss leider mitteilen, dass ich aus persönlichen Gründen nicht bei der Finalshow antreten werde. Es ist noch zu früh, um über die Gründe zu sprechen, aber keine Sorge, mir geht’s wunderbar. Ich hoffe einfach, dass es von allen Seiten respektiert wird. Ich hatte eine ganz, ganz tolle Zeit bei 'Germany’s next Topmodel‘.

 

 

ProSieben zieht drastische Konsequenzen 

Die Fans spekulieren über die Gründe für den Ausstieg, der nun eine weitere Dimension bekommen hat. Denn ProSieben hat den offiziellen GNTM-Instagram-Account von Vanessa deaktiviert und ihr den Zugang entzogen. Wie eine ProSieben-Sprecherin zu “Bild“ sagte, sei das Aus für den Instagram-Account von Vanessa eine konsequente Folge nach ihrem Ausstieg aus der Sendung.

Sie hat sich entschieden, ihre GNTM-Reise kurz vor dem Finale zu beenden. ProSieben hat sich deshalb entschieden, ihren offiziellen GNTM-Instagram-Account, der Teil der Teilnahme an GNTM ist, zu beenden. Wenn man ein Kapitel schließt, dann ganz.

GNTM-Aussteigerin macht ProSieben Vorwürfe 

Vanessa, die nicht über diesen Schritt vorher informiert wurde, machte ihrer Enttäuschung darüber auf ihrem privaten Account Luft und bricht in Tränen aus: “Ich hatte mir gewünscht, dass ich euch nach GNTM weiter auf meiner Reise mitnehmen kann“, sagte sie. Und weiter: “Auf die Hochzeit von mir und Roman, vielleicht die Gründung einer kleinen Familie. Aber leider hat mir ProSieben diese Chance und jegliche Zugänge einfach kommentarlos genommen“. 

Sie habe Angst, dass ProSieben “private Informationen“, die dem Sender vorliegen, gegen sie verwenden könne. Sie hoffe sehr auf ein Happy End, aber “gerade fühle ich mich einfach nur noch leer, ohnmächtig und irgendwie auch machtlos“.

 

 

GNTM-Vanessas Instagram-Drama: Rebecca Mir verteidigt Sender

Und die Befürchtungen wurden offenbar wahr. Denn bei dem ganzen Drama meldete sich nun Rebecca Mir via Instagram zu Wort. Die “taff“-Moderatorin stellt sich auf die Seite des Senders: "Ich möchte mich nach dem ganzen Drama rund um Vanessa gerne zu dem Thema äußern", schreibt die TV-Schönheit in ihrer Instagram-Story. 

Vanessa stellt sich gerade als Opfer dar und ProSieben als den Feind, was einfach nicht der Wahrheit entspricht.

 

©Instagram/rebeccamir
 

Rebecca, die 2011 selbst Kandidatin des Formats war, wisse aus eigener Erfahrung, wie sehr der Sender und auch Modelmama Heidi sich um die Mädchen kümmern. 

Es schockiert mich, wie eine Person, die Heidi und ProSieben so viel zu verdanken hat, dermaßen respektlos und undankbar sein kann und versucht, sie in einem so schlechten Licht darzustellen,

ärgert sich die 27-Jährige.

 

©Instagram/rebeccamir
 

Natürlich hat der Sender die offizielle Vanessa-GNTM-Seite geschlossen, aber mal ehrlich, wenn du bei deinem Arbeitgeber kündigst, darfst du danach auch nicht den Firmenwagen behalten", stellt die Brünette klar. Anschließend erklärt sie, dass ProSieben definitiv nichts mit der Sperrung von Vanessas privatem Profil nach der Schließung der GNTM-Version zu tun habe – doch die 22-Jährige ist anderer Meinung.

Rechtliche Schritte eingeleitet

Da beide Accounts der Ex-GNTM-Finalistin gesperrt wurden, meldete sich Vanessa über den Account ihres Verlobten erneut zu Wort. Sie sei schockiert über Rebeccas Statement, vor allem darüber, dass ProSieben, wie befürchtet, private Informationen weitergegeben habe. In der Story von Roman Tamkan schreibt sie: “Ich hatte immer die Befürchtungen, dass der Sender streng vertrauliche Informationen veröffentlicht oder weitergibt. Leider wurde mir gerade bewiesen, dass sie genau das gemacht haben“. Und weiter: 

Nochmal zur Erinnerung: Ich bin ein 22-jähriges Mädchen und ihr schreckt nicht mal davor zurück, die intimsten Informationen gegen mich verwenden zu wollen. Mir fehlen die Worte!

 

©Instagram/romantamkam
 

Scheint so, als würde das GNTM-Drama noch eine Weile weitergehen. Denn wie Vanessa außerdem berichtet, habe sie bereits einen Medien-Anwalt an ihrer Seite.

 


©Instagram/romantamkam

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: 

GNTM-Ausstieg von Vanessa: DAS sagt Heidi Klum dazu!

GNTM-Vanessa: Mega-Shitstorm nach Exit