Große Poren verfeinern: Dieses Gesichtswasser wirkt Wunder!

In drei Schritten zu ebenmäßigerer Haut

Wir alle haben Poren in unserem Gesicht, bei manchen Frauen sind sie allerdings viel stärker sichtbar, als bei anderen. Doch was ist die Ursache dafür und lassen sich vergrößerte Poren wieder verfeinern? Wir klären auf und zeigen die besten Produkte für ein ebenmäßigeres Hautbild.

So entstehen vergrößerte Poren

Poren sind nichts anderes, als kleine Kanäle mit Öffnungen an der Hautoberfläche. Ihre Funktion ist es, das in den Talgdrüsen produzierte Fett nach außen zu transportieren, um die Haut geschmeidig zu machen und gegen Austrocknung zu schützen. Gleichzeitig können aber auch Schadstoffe über die Talgdrüsen ausgeschieden werden. Die Ausgangsgröße unserer Poren ist genetisch bedingt. Allerdings kann sie sich im Laufe des Lebens verändern.

Speziell die Poren von Frauen, die zu fettiger Haut neigen, produzieren sehr viel Talg. Sollte eine Verbindungsstörung zwischen Pore und Oberfläche vorliegen, kann das Sekret nicht richtig abfließen und es kommt zu einer sichtbaren Verstopfung. Wenn dann neuer Talg von hinten drückt, vergrößern sich die Poren immer weiter. In Extremfällen entstehen Pickel und Akne. Sobald die Pore auf ein Maximum gedehnt ist, ist es schwer sie wieder in den Ursprungszustand zu bringen. Doch es gibt einige Produkte, die sie zumindest optisch wieder verfeinern können.

 

 

Schritt für Schritt zu einem verfeinerten Hautbild

Zunächst sollte die Ursache für die Vergrößerung der Poren bekämpft werden. Das bedeutet, die vermehrte Talgproduktion muss ausgeglichen und die verstopften Kanäle befreit werden. Hierbei steht die richtige Pflege der Haut im Vordergrund.

1. Gesicht reinigen

Vor allem abends ist es wichtig die Gesichtshaut gründlich von Verschmutzungen und Make-up-Resten zu befreien. Dafür eignet sich am besten ein Produkt, das die Haut reinigt, ohne sie dabei auszutrocknen oder die empfindliche Hautbarriere zu stören. Am besten eignet sich ph-neutrales Reinigungsgel mit einer rückfettenden Wirkung. Unser Favorit für eine schonende und intensive Reinigung:

EUBOS "Waschstück", hier für ca. 4 Euro shoppen

2. Poren reinigen

Mindestens einmal die Woche solltest du dir die Zeit nehmen, um auch die Poren gründlich auszureinigen. Das geht am besten mit heißem Wasserdampf in Verbindung mit einer Schlamm-Maske. Mit einem Gesichtsdampfer wird das Verwöhnprogramm der Haut noch entspannter und gleichzeitig wirst du dich wie in einem Spa fühlen. Es erleichtert das Bedampfen des Gesichts und ist deutlich angenehmer, als unter einem Handtuch zu schwitzen. Anschließend eine Schlamm-Maske auftragen, da diese die Haut porentief reinigt und gleichzeitig gut pflegt.

OKACHI GLIYA "Gesichtsdampfer", hier für ca. 30 Euro shoppen

MOTHER NATURE COSMETICS "Totes Meer Schlamm Gesichtsmaske", hier für ca. 23 Euro shoppen

3. Poren verfeinern

Ein Gesichtswasser ist der perfekte Abschluss für die tägliche Gesichtsreinigung und sollte in keiner Beauty-Routine fehlen. Für das verfeinern der Poren eignet sich besonders gut das "100 Prozent naturreine Rosenwasser" von Rosense. Es entfernt die letzten kleinen Schmutzpartikel im Gesicht, bringt den ph-Wert der Haut nach dem Reinigen wieder in Balance und verengt die Poren. Gleichzeitig sind keine schädlichen Zusatzstoffe wie Alkohol enthalten. In der Beauty-Community gilt das Gesichtswasser längst als Hype-Produkt und wird von Verwenderinnen sogar als "Wundermittel" betitelt. Das Hautbild wird insgesamt ebenmäßiger und strahlender.

ROSENSE "Rosenwasser", hier für ca. 15 Euro shoppen

Zum Abschluss ist eine gute Feuchtigkeitspflege wichtig. Denn wenn die Haut nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versogt ist, dann produziert sie besonders viel Talg, um die Oberfläche zu befetten - und genau das wollen wir ja in Zukunft vermeiden. Also solltest du deine Haut gut pflegen. Am besten eignen sich Cremes, die viel Feuchtigkeit spenden, aber gleichzeitig auf schädliche Zusatzstoffe wie Parabene, Duftstoffe, Tenside, Alkohol, Silikone und Co. verzichtet. Schließlich willst du deiner Haut nicht täglich Giftstoffe zuführen. Unser Favorit ist die "Mandel Gesichtscreme" für sensible Haut von Weleda.

WELEDA "Mandel Wohltuende Gesichtscreme", hier für ca. 9 Euro shoppen

 

SOS-Hilfe: Porenverfeinernder Primer

Natürlich werden deine sichtbaren Poren auch mit der richtigen Pflege-Routine nicht von heute auf morgen verschwinden. Wichtig ist, dass du am Ball bleibst und weitermachst. Bis du ein zufriedenstellendes Ergebnis erreicht hast, kannst du mit einem Primer nachhelfen, der zumindest tagsüber unter deiner Foundation deine große Poren kaschiert. Wichtig ist hier, dass du dich vor dem Schlafengehen gründlichst abschminkst, denn ein Silikon-Primer verstopft die Poren und wirkt ansonsten kontraproduktiv. Solange du deine Haut richtig reinigst, ist aber alles gut.

Das sind unsere drei Produkt-Favoriten:

1. SMASHBOX "Photo Finish Foundation Primer", hier für ca. 41 Euro shoppen
2. MAYBELLINE "Baby Skin Instant Pore Eraser Primer", hier für ca. 9 Euro shoppen
3. TONYMOLY "Egg Pore Silky Smooth Balm", hier für ca. 17 Euro shoppen

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Trockene Haut: Diese Creme ist ein wahrer Feuchtigkeitsbooster

Mitesser: Diese Porensauger entfernen Unreinheiten effektiv

 

Themen