Haarpflege: Diese 10-Euro-Bürste pflegt deine Mähne mit Keratin

Cathy Hummels schwört auf den Glanz-Booster

Wer lange Haare hat, weiß, dass sie jede Menge Pflege brauchen. Wie praktisch, dass wir unsere Mähne nun schon direkt beim Kämmen pflegen können – und zwar mit einer Bürste, die mit Keratin angereichert ist. Selbst Cathy Hummels, 33, schwört auf das Haarpflege-Tool … 

Auf diese Keratin-Bürste schwört Cathy Hummels 

Schon beim täglichen Kämmen kannst du deine Haare pflegen – vorausgesetzt du hast die richtige Bürste. Bei den Stars und Sternchen können wir uns viele Tricks abschauen. Nachdem wir bereits die Lieblingsbrush von Drew Barrymore, 46, herausgefunden haben, die selbst nasses Haar easy durchkämmt, hat nun auch Cathy Hummels ihr Geheimnis gelüftet.

Sie schwört auf die ″Keratin Care & Shine Haarbürste″ von Parsa Beauty, die dein Haar mit Keratin pflegt und ihm einen seidigen Glanz verpasst. 

Hier kannst du den Geheimtipp von Cathy Hummels für ca. 10 Euro shoppen.

Mehr zum Thema Haarpflege:

 

Die perfekte Haarbürste für langes, pflegebedürftiges Haar 

Mit der ″Keratin Care & Shine″-Profibürste von Parsa Beauty sparen wir uns sehr viel Zeit bei der täglichen Haarpflege, denn sie ist die neue Wunderwaffe für seidigen Glanz und Geschmeidigkeit. Das Besondere an der Bürste: Sie ist mit dem Wirkstoff Keratin angereichert, das für die Schönheit deiner Haare enorm wichtig ist. 

Keratin ist der Stoff, aus dem unsere Haare sind. Er legt sich wie eine schützende Schuppenschicht um den Haarkern. So wird das Haar geglättet und Spliss gemindert, beziehungsweise vorgebeugt. Zudem bringt Keratin dein Haar zum Glänzen. Kurzum: Die abgerundeten mit Keratin getränkten Naturborsten schließen die Schuppenschicht, die durch tägliche Belastungen aufgeraut wird. Bei jedem Bürstenstrich wird dein Haar vom Ansatz bis in die Spitzen gepflegt und erhält ein seidiges Finish.

 

 

 

Haare bürsten: So geht′s richtig 

Um die Haarstruktur vor Haarbruch, Spliss und Co. zu schützen, solltest du beim Bürsten besonders vorsichtig sein. Daher gilt: Kämme nie vom Ansatz an, sondern arbeite dich von unten nach oben vor. Zunächst steht die Glättung der Spitzen im Vordergrund. Sobald die Knoten gelöst sind, kannst du ein Stück weiter oben fortfahren. Sind die Längen glatt und geschmeidig, sollte natürlich auch der Haaransatz gebürstet werden. 

Ein Tipp: Falls deine Haare sehr stark zu Knötchen neigen, kannst du vor der Glättung zu einer Sprühkur greifen. Die macht das Haar glatt und geschmeidig, sodass du besser durch das Haar kämmen kannst. Ein toller Pluspunkt: Durch die Leave-in-Pflege wird die Haarstruktur gepflegt und je nach Produkt vor Haarbruch geschützt. 

Neben der Keratin-Bürste von Parsa ist auch eine Haarbürste aus Wildschweinborsten perfekt, um die Haare schonend zu bürsten. Die Naturborsten aus Wildschweinborsten lösen alle Knötchen und Verfilzung – sowohl im nassen als auch trockenen Zustand.

Hier kannst du eine Bürste mit Wildschweinborsten von Lictin für ca. 12 Euro shoppen.

Diese Bürsten haben einen ähnlichen Effekt:

1. GK HAIR Global "Keratin Vent Brush", hier für ca. 19 Euro shoppen
2. lampox "Bambus Haarbürste mit Wildschweinborsten", hier für ca. 10 Euro shoppen

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.