Make-up-Trend: Dieser magnetische Eyeliner macht Wimpernkleber für Fake Lashes überflüssig

Nie wieder Stress beim Schminken

Morgens vor der Arbeit noch eine halbe Stunde früher aufzustehen um sich zu schminken ist lästig - besonders jetzt im Herbst wo es dunkel und kalt ist und es sowieo schon schwer fällt, das warme, weiche Bett zu verlassen. Doch wir haben Hilfe gefunden: Mit diesem Eyeline sparst du eine Menge Zeit beim Schminken.

Make-Up-Trend 2021: Magnetischer Eyeliner ist ein Alltags-Erleichterer 

Ob für einen wachen Look auf der Arbeit oder große Augen beim Feiern am Wochenende: Fake Lashes sind super. Sie aufzutragen jedoch eher weniger. Das aufwendige Aufkleben der Lashes mit Wimpernkleber ist jetzt nicht mehr nötig - was nicht nur Zeit sondern auch Nerven spart. Wie das geht? Mit magnetischem Eyeliner. Beispielsweise mit diesem KISS Magnetic Eyeliner-Set bei dem sogar noch Fake Lashes mit dabei sind - und das für gerade einmal 13,90€.

Weitere Make-Up-Trends findest du hier:

Make-Up-Trend 2021: Magnetischer Eyeliner 

Und wie funktioniert der Eyeliner? Ganz einfach: An den Lashes sind, im Gegensatz zu normalen Fake Lashes, bereits winzige Magneten befestigt, und in die Formulierung des Eyeliners wurde eine geringe Menge Eisenoxid gemischt. Wird nun also der Eyeliner aufgetragen und anschließend die Lashes aufs Lid gedrückt, werden diese vom Eyeliner angezogen und bleiben so kleben. Damit die Lashes gut halten sollte der Eyeliner im Idealfall mindestens eine Minute trocknen bevor die Lashes aufgetragen werden.

Hier kannst du weitere magnetische Eyeliner shoppen:

 

 

 

 

Hinweis der Redaktion: Dieser Artikel enthält unter anderem Produkt-Empfehlungen. Bei der Auswahl der Produkte sind wir frei von der Einflussnahme Dritter. Für eine Vermittlung über unsere Affiliate-Links erhalten wir bei getätigtem Kauf oder Vermittlung eine Provision vom betreffenden Dienstleister/Online-Shop, mit deren Hilfe wir weiterhin unabhängigen Journalismus anbieten können.

Artikel enthält Affiliate-Links