Ella Endlich

Verpasse keine News zur Schlager-Königin und DSDS-Jurorin

Ella Endlich

Ella Endlich (bürgerlicher Name Jaqueline Zebisch) wurde am 18. Juni 1984 in Weimar geboren. Die Musikalität wurde ihr durch Vater Norbert, Musikproduzent und Komponist, sozusagen in die Wiege gelegt und Gesang und Tanz bestimmten schon früh ihren Alltag. So sang sie schon im zarten Alter von zehn Jahren als Background-Sängerin bei der „ZDF Hitparade“ auf der Bühne.

Erster Plattenvertrag als Teeniestar "Junia"

An ihrem 14. Geburtstag unterschrieb die junge Künstlerin ihren ersten Plattenvertrag bei Columbia Records. Und ihre erste Single wurde ein unverkennbarer Ohrwurm, den die meisten mitträllern können. "It’s Funny" eroberte 1999 die Charts und als süße Sängerin "Junia" verdrehte sie den Jungs den Kopf. Was folgte, war das Leben eines Tennisstars, inklusive BRAVO-Poster und Auftritten beim Musiksender "Viva" und "The Dome". 

Eigentlich hätte sie nur genauso weitermachen brauchen, doch das war dem zielstrebigen Teenager nicht genug. Nachdem sie die Schule erfolgreich abgeschlossen hatte, absolvierte sie ein Studium an der Bayrischen Theaterakademie. Egal ob große Rollen in bekannten Musicals wie dem „Phantom der Oper“ oder in „Grease“ auch nach dem Studium startete das hübsche Multitalent durch.

Als Ella Endlich gelingt ihr erneut der Durchbruch

2009 folgte dann ihr größter Durchbruch als Ella Endlich. Mit "Küss mich, halt mich, lieb mich" wurde sie schlagartig bekannt und bekam für den Titel sogar die goldene Schallplatte. Sie veröffentlichte Alben wie "Meilenweit" (2011), "Die süße Wahrheit" (2014) und "Träume aus Asphalt" (2016). Ein weiterer Meilenstein ihrer musikalischen Karriere: Die Teilnahme am deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest mit ihrem Song "Adrenalin". Er schaffte es jedoch nicht in die letzte Vorentscheidung-Runde. 

2018 - Ella startet bei DSDS durch

Das neue Jahr geht für die beliebte Schlagerqueen gut los - RTL engagiert sie als Jurorin für "Deutschland sucht den Superstar".  Gemeinsam mit Dieter Bohlen, Carolin Niemczyk und Mousse T. ist Ella nun auf der Suche nach Deutschlands neuem Musiksternchen. Da kommt es auch schon mal vor, dass sie von einem Auftritt so gerührt ist, dass ihr die Tränen kommen. Wie sie kürzlich im Interview verriet, liegt das auch an der Trennung von ihrem langjährigen Freund. Aber wer weiß: Vielleicht wird 2018 für die Sängerin ja privat noch ähnlich erfolgreich, wie es beruflich angefangen hat. 

Alle Artikel zu Ella Endlich:

15.10.2018

Ob Dieter Bohlen, 64, mit dieser Reaktion gerechnet hat? Das DSDS-Urgestein feuerte öffentlich gegen seine ehemaligen Jury-Kollegen Ella Endlich, 34, Mousse T., 52, und Carolin Niemczyk, 28. Den Diss wollte Sängerin Ella aber nicht einfach so stehen lassen. Sie motzt jetzt ordentlich zurück.

Exklusiv
01.05.2018

Bei DSDS hängt der Haussegen gewaltig schief. Schuld am Krach: Pop-Titan Dieter Bohlen, 64, persönlich ...

29.04.2018

Ella Endlich, 33, genießt ihr Single-Leben in vollen Zügen. Denn die DSDS-Jurorin scheint nicht nur ein Auge auf Kollege Mousse T., 51, geworfen zu haben, auch Kandidat Michael Rauscher, 20, scheint ihr den Kopf zu verdrehen ...

24.04.2018

Was läuft wirklich zwischen ihnen? Kürzlich wurden erste Gerüchte laut, dass zwischen Mousse T., 51, und Ella Endlich, 33, mehr als nur Freundschaft besteht. Die DSDS-Juroren verstehen sich vor und hinter der Kamera erstaunlich gut. Aber haben sich die beiden Musikexperten wirklich ineinander verliebt? Jetzt plauderten die beiden aus dem Nähkästchen.

21.04.2018

Produzent Mousse T., 51, verriet gerade: „Ich bin wieder Single.“ Ist seine DSDS-Jury-Kollegin Ella Endlich, 33, etwa seine neue Auserwählte?

16.04.2018

Dieter Bohlen, 64, ist dafür bekannt gerne mal gegen Kandidaten von „Deutschland sucht den Superstar“ zu pöbeln. Doch auch seinen Jury-Kollegen gegenüber scheint sich der Poptitan nicht zurückzuhalten – das bekommen sie besonders zu spüren, wenn die Kameras nicht laufen …

09.01.2018

Bei besonders gefühlvollen Balladen kullern bei DSDS-Jurorin Ella Endlich, 33, schon mal die Tränchen. Und jetzt wissen wir auch, warum ...

03.01.2018

Seit Ella Endlich, 33, als Jurorin bei „Deutschland sucht den Superstar” durchstartet, ist sie nicht nur Fans der Schlagerszene ein Begriff. Doch was viele nicht wissen: In den 90er Jahren war sie ein gefeierter Teenie-Star. Aber nach zwei Jahren war plötzlich Schluss.