Ella Endlich

Verpasse keine News zur Schlager-Königin und DSDS-Jurorin

Ella Endlich

Ella Endlich (bürgerlicher Name Jaqueline Zebisch) wurde am 18. Juni 1984 in Weimar geboren. Die Musikalität wurde ihr durch Vater Norbert, Musikproduzent und Komponist, sozusagen in die Wiege gelegt und Gesang und Tanz bestimmten schon früh ihren Alltag. So sang sie schon im zarten Alter von zehn Jahren als Background-Sängerin bei der „ZDF Hitparade“ auf der Bühne.

Erster Plattenvertrag als Teeniestar "Junia"

An ihrem 14. Geburtstag unterschrieb die junge Künstlerin ihren ersten Plattenvertrag bei Columbia Records. Und ihre erste Single wurde ein unverkennbarer Ohrwurm, den die meisten mitträllern können. "It’s Funny" eroberte 1999 die Charts und als süße Sängerin "Junia" verdrehte sie den Jungs den Kopf. Was folgte, war das Leben eines Tennisstars, inklusive BRAVO-Poster und Auftritten beim Musiksender "Viva" und "The Dome". 

Eigentlich hätte sie nur genauso weitermachen brauchen, doch das war dem zielstrebigen Teenager nicht genug. Nachdem sie die Schule erfolgreich abgeschlossen hatte, absolvierte sie ein Studium an der Bayrischen Theaterakademie. Egal ob große Rollen in bekannten Musicals wie dem „Phantom der Oper“ oder in „Grease“ auch nach dem Studium startete das hübsche Multitalent durch.

Als Ella Endlich gelingt ihr erneut der Durchbruch

2009 folgte dann ihr größter Durchbruch als Ella Endlich. Mit "Küss mich, halt mich, lieb mich" wurde sie schlagartig bekannt und bekam für den Titel sogar die goldene Schallplatte. Sie veröffentlichte Alben wie "Meilenweit" (2011), "Die süße Wahrheit" (2014) und "Träume aus Asphalt" (2016). Ein weiterer Meilenstein ihrer musikalischen Karriere: Die Teilnahme am deutschen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest mit ihrem Song "Adrenalin". Er schaffte es jedoch nicht in die letzte Vorentscheidung-Runde. 

2018 - Ella startet bei DSDS durch

Das neue Jahr geht für die beliebte Schlagerqueen gut los - RTL engagiert sie als Jurorin für "Deutschland sucht den Superstar".  Gemeinsam mit Dieter Bohlen, Carolin Niemczyk und Mousse T. ist Ella nun auf der Suche nach Deutschlands neuem Musiksternchen. Da kommt es auch schon mal vor, dass sie von einem Auftritt so gerührt ist, dass ihr die Tränen kommen. Wie sie kürzlich im Interview verriet, liegt das auch an der Trennung von ihrem langjährigen Freund. Aber wer weiß: Vielleicht wird 2018 für die Sängerin ja privat noch ähnlich erfolgreich, wie es beruflich angefangen hat. 

Alle Artikel zu Ella Endlich:

Exklusiv
14.06.2019

Jeden Freitag herrscht auf der "Let's Dance"-Tanzfläche vor den Augen eines Millionenpublikums Harmonie zwischen den Promi- und Profitänzern, doch wie oft kracht es abseits der Kameras?

14.06.2019

Wer wird Dancing Star 2019? Benjamin Piwko, 39, Pascal Hens, 39, und Ella Endlich, 34, kämpfen im großen "Let's Dance"-Finale um den Sieg - doch scheidet die einzige Dame in dieser Runde vorzeitig aus?

14.06.2019

Am 14. Juni ist es endlich soweit: Im großen "Let's Dance"-Finale wird der nun schon 12. "Dancing Star 2019" gekürt. Doch nur wenige Stunden vor der letzten Live-Show könnte der Sieger längst feststehen.

Exklusiv
14.06.2019

Ella Endlich, 34, ist nicht aufzuhalten! Aber holt sich die "Let's Dance"-Finalistin am Ende auch den Sieg? Einige missgünstige Zuschauer behaupten nun, dass die 34-Jährige bereits vor der Tanz-Show eine Profi-Ausbildung absolviert hat. Gegenüber "OKmag.de" bezog Ella Stellung!

Exklusiv
07.06.2019

Musikerin Ella Endlich, 34, gehört zu den "Let's Dance"-Favoriten der aktuellen Staffel. Doch aufmerksamen Fans fiel nun auf, dass die talentierte Blondine in den vergangenen Wochen immer mehr abgenommen hat ... Im exklusiven "OKmag.de"-Interview erklärte sie nun ihren Zustand. 

01.06.2019

Ella Endlich, 34, sorgte bei "Let's Dance" mit einer heißen Rumba für reichlich Begeisterung bei den Zuschauern und der Jury. Der krönende Abschluss des Auftritts war die Kuss-Szene mit Profitänzerin Renata Lusin, 31.