27.09.2016

Jenke von Wilmsdorff, 50, dürfte mittlerweile für seine heftigen Experimente bekannt sein. Für seine RTL-Sendung "Das Jenke-Experiment" versetzt sich der Journalist immer wieder in Extremsituationen. Erst gestern, 26. September,  lief eine neue Ausgabe der beliebten Sendung, in der Jenke das Thema Essstörung thematisieren wollte. Doch der Selbstversuch-Künstler ging noch einen Schritt weiter: Am eigenen Leib wollte der Journalist erfahren, was es heißt, an Magersucht, Bulimie oder Adipositas (Fettleibigkeit) zu leiden und erntet für diesen Versuch nun erneut Kritik.

Exklusiv
20.09.2016

Hört Jenke von Wilmsdorff, 50, wirklich auf mit seinen Selbstversuchen? Im Interview mit OK! nimmt der RTL-Mann zu den Gerüchten Stellung.

19.09.2016

Für Schlagzeilen sorgte Jenke von Wilmsdorff, 50, als er am eigenen Leib die Wirkung von Drogen testete. Jetzt hat der Fernsehjournalist eine neue Herausforderung im Visier: Für das "Jenke Experiment" begibt sich der unerschrockene RTL-Reporter freiwillig in den Knast. 14 Tage lang fristet von Wilmsdorff in Einzelhaft das Leben eines Gefangenen. 

06.09.2016

Ob Rollstuhlfahrer, Rentner, Hartz-IV-Empfänger oder Demenzkranker - Jenke von Wilmsdorff, 50, schlüpft für seine RTL-Show gerne in extreme Rollen, um seine Grenzen auszutesten. Nachdem er in in einem Selbsttest die Wirkung von Drogen erprobt hatte, schlägt die deutsche Medienaufsicht nun Alarm. Ist "Das Jenke Experiment" überhaupt noch jugendgerecht? Oder verführt der Fernsehjournalist junge Leute zur Drogeneinnahme? Das wollen Medienwächter nun prüfen. 

Exklusiv
31.08.2016

Am 5. September startet die neue Staffel „Das Jenke Experiment“ mit Jenke von Wilmsdorff auf RTL. Und wie gewohnt wird sich der 50-jährige Vollblutjournalist wieder in abenteuerliche Extremsituationen stürzen. Doch welche hat ihn diesmal am meisten gefordert?