GZSZ: Unlogisch! Dieses Alter haben die Serien-Rollen wirklich

GZSZ: Unlogisch! Dieses Alter haben die Serien-Rollen wirklich

Alle Neuigkeiten und Spoiler rund um GZSZ im aktuellen Ticker von OKmag.de +++ So alt sollen die GZSZ-Rollen sein +++ Oliver Franck im Interview +++ Noah stellt Sunny die Frage aller Fragen +++ Würde Susan Sideropulos ein GZSZ-Angebot ausschlagen? +++ Nina will Martin um jeden Preis loswerden +++

05. August: Rätsel gelöst – So alt sind die GZSZ-Charaktere

Hast du dich auch schon mal gefragt, wie alt deine Lieblingsrolle eigentlich sein soll? Kein Wunder! Selbst die GZSZ-Stars selber wissen teilweise nicht, wie alt ihr Rolle sein soll. In einem YouTube-Video klärt die Produktion nun aber auf und teilweise sind die Ergebnisse unlogisch ...

Iris Mareike Steen ist sich ganz sicher zu wissen, dass ihre Rolle Lilly 28 Jahre alt sein muss. Doch damit liegt sie falsch, denn laut den Autoren ist Lilly erst 26 Jahre alt. "Als Iris hier anfing, war sie 18 und Lilly 16 – da müssen wir mal kurz nachrechnen, wo sind zwei Jahre verloren gegangen? (...) Lilly Seefeld ist 28 Jahre alt", sagt die Schauspielerin empört! Und auch Lillys Medizinstudium wäre deutlich zu kurz gewesen, sollte sie wirklich erst 26 Jahre alt sein.

Auch Valentina Pahde liegt falsch! Während Iris denkt, ihre Rolle sei schon einige Jahre älter, geht Valentina davon aus, dass Sunny 26 Jahre alt sein müsste. Doch eigentlich soll sie schon 28 sein. Also ein Jahr älter als die Schauspielerin wirklich ist. Und auch hier ist etwas faul ... Sunnys Mutter soll laut der Seriengeschichte noch vor der Geburt nach Taiwan ausgewandert sein – allerdings im Jahr 1998. Wenn Sunny 28 Jahre alt sein soll, wäre sie aber schon 1994 zur Welt gekommen.

Olivia Mareis Rolle Toni ist hingegen deutlich jünger als die Schauspielerin selbst. "Als sie anfing, 2018 war sie 21, (...) dann ist sie jetzt 25", so Olivia und damit liegt sie goldrichtig. In echt ist die Schauspielerin allerdings 32 Jahre alt und ihre Serien-Mama, Maria Wedig erst 38 ... Kein Wunder, dass die zwei oft wirken wie Schwestern!

04. August: Oliver Franck verrät Details über seine Rolle

Nach Ninas (Maria Wedig) Lüge, Martin (Oliver Franck) hätte sie geschlagen, wird er nun doch wirklich wieder rückfällig. Im Interview mit RTL verrät der Schauspieler nun einige Details über seinen Seriencharakter. Er selber finde das Verhalten seiner Rolle "abstoßend und unverzeihlich." Weiter sagt er: "Gewalt kann nie eine Rechtfertigung finden." Seiner eigenen Rolle würde er gerne sagen: "Therapien anzufangen hilft nicht, wenn man sich nicht wirklich ändern will. Sieh ein, dass du ein riesiges Problem mit Wahrnehmung, Druck und Aggressivität hast und lass dir wirklich helfen."

03. August: Blitzhochzeit bei Sunny und Noah?

Es scheint als wäre bei GZSZ die Woche der Versöhnung und der Liebe. Ausgerechnet Emiliy (Anne Menden) ist es, die Paul (Niklas Osterloh) in der schweren Situation unterstützt. Während Gina (Isabel Hinz) noch immer im Koma liegt, muss sich Paul allein um den kleinen Tom kümmern. Mittlerweile fragt sich Emily sogar, "ob ich das mit uns zu früh aufgegeben hab." Und auch bei ihrer besten Freundin Sunny (Valentina Pahde) kommt es zu einer überraschenden Wendung. Nachdem sie sich wieder mit Noah vertragen hat, malt sich dieser die Zukunft mit seiner Freundin aus. Was erst Spaß erscheint, wird plötzlich ernst. Noah geht auf die Knie und stellt Sunny die entscheidende Frage: "Sunny Richter, ich liebe dich! Willst du meine Frau werden?" Für Sunny dürfte die Frage dunkle Erinnerungen hervorrufen. Nicht nur die Hochzeit mit Vince, sondern auch mit Felix endete im Desaster. Wird sie den Antrag trotzdem annehmen?

02. August: Susan Sideropulos hört auf ihr Bauchgefühl

Die Rolle Verena Koch (Susan Sideropulos) ist Kult bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten". Seit dem dramatisch Ausstieg im Jahr 2010 sehnen sich die Fans zurück. Doch wie steht Susan Sideropulos dazu? RTL-Reporter David Modjarad stellt der Schauspielerin die Fragen aller Fragen: "Das Telefon klingelt, GZSZ ist dran und sagt 'Susan wir möchten dich zurück'. Deine Antwort?" – "Ich würde glaub ich einfach wirklch in dem Moment nach meinem Gefühl schauen. Wie geht es mir gerde damit? Wo stehe ich? Und definitiv würde ich das niemals ausschließen"so die 41-Jährige.

+++ Achtung, Spoiler! +++

01. August: Nina lügt über Martin

Martin (Oliver Franck) ist Nina (Maria Wedig) schon lange ein Dorn im Auge. Sie kann einfach nicht glauben, dass sich ihr einst extrem gewalttätiger Ex-Mann wirklich geändert hat - und auch, dass er sich so gut mit Tochter Toni (Olivia Marei) versteht und sich in Lilly (Iris Mareike Steen) verliebt hat, passt ihr nicht. Als sie Martin nach einer Konfrontation ausrastet, fühlt sich Nina bestärkt, dass Martin wirklich immer noch der Alte ist. Schließlich entschließt sie sich dazu, Toni einzuweihen, als Martin dazu kommt und alles abstreitet. Nina fühlt sich in die Ecke gedrängt - und lässt sich zu einer krassen Lüge hinreißen:

Er hat mich wieder geschlagen,

platzt es aus ihr heraus.

Dass Martin niemand glaubt, dass Ninas Anschuldigung nicht stimmt, scheint klar. Toni wendet sich geschockt von ihrem Vater ab und wirft ihn sichtlich enttäuscht aus der WG. Doch damit nicht genug: Auch ihren Freundinnen erzählt sie die gleiche Lüge, sodass Martin schließlich auch noch von Maren (Eva Mona Rodekirchen) gefeuert wird und droht, alles zu verlieren ...

Was letzte Woche rund um GZSZ los war, liest du hier!

"Gute Zeiten, schlechte Zeiten" läuft montags bis freitags um 19:40 Uhr bei RTL und jederzeit bei RTL+.

Lade weitere Inhalte ...