Exklusiv
"Sturm der Liebe": Geheimnis um Yvonne gelüftet

"Sturm der Liebe": Geheimnis um Yvonne gelüftet

Bei "Sturm der Liebe" war Yvonne zu Beginn vielen Fans zu oberflächlich. Die Blondine schien nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht, an Christoph Saalfeld (Dieter Bach) interessierte sie vor allem sein Geld. Doch im exklusiven Interview mit Okmag.de enthüllt Schauspielerin Tanja Lanäus, 51, nun, dass Yvonne noch ganz andere Qualitäten hat - und die überraschen.

"Sturm der Liebe": Yvonne hat es nicht leicht 

Bei "Sturm der Liebe" dreht sich eigentlich alles um das "Traumpaar". Traditionell müssen die beiden im Verlauf einer Staffel jede Menge Hindernisse meistern, bis sie am Ende gemeinsam glücklich werden, ihre Traumhochzeit feiern und den "Fürstenhof" verlassen dürfen. Doch natürlich haben nicht nur die Hauptfiguren es in der Liebe alles andere als einfach.

Seit einiger Zeit scheint es bei "Sturm der Liebe" auch einen neuen Trend zu geben, der heißt: Auch der Beziehungsstatus der "Traumfrau-Eltern" ist kompliziert. In der vergangenen Staffel waren es Cornelius (Christoph Mory) und Selina (Katja Rosin), die ihre Liebe erst wieder neu entdecken mussten. Und seit einigen Wochen nähern sich Yvonne Klee und ihr Ex-Flirt Erik Vogt (Sven Waasner) einander wieder an. Doch vielen Fans war besonders Yvonne zu Beginn extrem unsympathisch: Sie würde sich nur für Geld, Luxus und ihren eigenen Vorteil interessieren, warfen einige Zuschauer ihr vor.

Das sieht Tanja Lanäus anders. Im exklusiven Interview mit Okmag.de verrät sie, was ihre Yvonne wirklich ausmacht - und enthüllt dabei Überraschendes.

So ist Yvonne wirklich 

Denn Tanja ist überzeugt: Yvonne ist keinesfalls nur das oberflächliche Püppchen, für das viele sie halten - im Gegenteil! Die Mutter von Josie ist sensibel und weiß, wie man mit Menschen umgeht. "Yvonnes größtes Talent ist, glaube ich, dass sie Stimmungen und auch Gefühle eigentlich sehr gut und schnell erkennen kann", verrät sie uns im Interview.

Tanja glaubt auch, dass Yvonne eigentlich ein großes Herz hat. Eine Sache, die sie deshalb überhaupt nicht ausstehen kann: Ungerechtigkeit! Besonders dann, wenn es dabei um Menschen geht, die sie liebt. "Wenn sogar ihre Liebsten davon betroffen sind oder auch wenn Gerry davon betroffen ist oder wenn Shirin davon betroffen ist, dann geht sie auf die Barrikaden", erklärt Tanja uns.

Das können sicherlich viele nachvollziehen, immerhin gehören gerade Gerry (Johannes Huth) und Shirin (Merve Çakir) zu den absoluten Fanlieblingen, die wohl niemand auf Dauer unglücklich sehen will. Doch Tanja Lanäus enthüllt noch ein weiteres Detail über ihre Yvonne, das viele "Sturm der Liebe"-Fans wohl erst einmal überraschen dürfte:

Dann würde sie kämpfen bis zum Letzten. Und dann ist sie auch - in meinen Augen - sehr selbstlos.

Ein verblüffendes Statement, immerhin ist "selbstlos" wohl nicht das erste, was den meisten "Sturm der Liebe"-Fans einfallen würde, wenn sie an Yvonne denken. 

Gibt es also eine Seite an Josies Mutter, die wir bis dato einfach noch nicht so genau kennengelernt haben? Und was muss passieren, damit die Fans diese endlich zu sehen kriegen? Deutet die Schauspielerin etwa an, dass Gerry und Shirin demnächst großes Unheil drohen könnte?

Kommt die große Wende?

Tanjas Aussage lässt das zumindest vermuten. Doch sie beweist vor allem eines: Dass die Zuschauer Yvonne auch nach so vielen Monaten wohl immer noch nicht so gut kennen, wie sie glauben. Gut möglich also, dass es noch eine Seite an Yvonne gibt, die in der Serie bisher noch nicht so wirklich zur Geltung kommen konnte.

Was das wohl für die Zukunft bedeutet? Unklar. Normalerweise verlassen die Mütter der "Traumfrauen" den "Fürstenhof" relativ bald nach der Hochzeit ihrer Tochter. Doch bei Yvonne und Erik lief ja schon in der Vergangenheit so einiges anders, als normalerweise. Gut möglich also, dass das Paar auch in diesem Punkt seinen ganz eigenen Weg geht - und Yvonne noch eine ganze Weile da sein wird, um Gerry, Shirin und all die anderen Menschen, die ihr wirklich wichtig sind, zu beschützen.

Wie genau es für Yvonne in Zukunft weitergeht, dazu wollte sich Tanja übrigens nicht äußern. Die Fans jedenfalls dürften gespannt darauf warten, ob man diese neue Seite an Yvonne, die Tanja uns jetzt verraten hat, noch zu sehen bekommt. Wann auch immer es endlich so weit ist, eines scheint bereits festzustehen: Langweilig wird es am "Fürstenhof", solange Yvonne dort ist, wohl auf gar keinen Fall.

"Sturm der Liebe" läuft Montag bis Freitag um 15:10 im Ersten und ist auch in der ARD-Mediathek verfügbar.

Lade weitere Inhalte ...