Zayn Malik: Ist das der wahre Grund für seinen Ausstieg bei 1D?

One Direction-Doku-Regisseur Morgan Spurlock verrät Details

Zayn Malik war scheinbar lange nur noch unglücklich in seinem Leben. Einer weniger: Zayn wird nicht mehr zu One Direction zurückkehren. Zayn Malik verbringt seine neue freie Zeit mit seiner Verlobten Perrie Edwards.

Ähnlich groß wie damals der Aufschrei, als Robbie Williams, 41, die von Millionen Teenies verehrte Boyband Take That verließ, war die Reaktion jetzt auch bei One Direction: Die Jungs müssen von nun an nur noch zu viert durch die Städten dieser Welt touren... Zayn Malik, 22, hat genug. Spekulationen um die möglichen Gründe gibt es natürlich zuhauf. Einer der es ganz genau zu wissen scheint, ist Regisseur Morgan Spurlock, der schon die Dokumentation für 1D drehte.

Stress mit der Band, Stress zuhause

Zunächst hieß es noch, dass Zayn nur eine kleine Auszeit vom stressigen Band-Alltag nehmen will. Deshalb habe er auch frühzeitig die Welttournee quer durch Asien abgebrochen und sei nach Hause, nach England, gereist.

In die Arme seiner Verlobten Perrie Edwards? Gut möglich... Eine andere Option wäre, dass er in der Heimat einiges zu klären hatte und die Wogen, die ordentlich durcheinander geraten waren, wieder geglättet werden mussten.

Immerhin wurde der schöne Sänger in einem Thailänder Nachtclub mit einer selig lächelnden Dame Arm in Arm fotografiert... Und die sah so gar nicht nach Perrie aus! Schon früher kamen hier und da störende Fremdgeh-Gerüchte auf... So richtig dagegen wehren konnte sich Zayn Malik nie.

Er wollte nur Kunst machen

Dass der 22-Jährige jetzt tatsächlich bei One Direction ausgestiegen ist... Für die meisten Fans ein echter Schlag! Morgan Spurlock, der gemeinsam mit den fünf jungen Musikern an der Doku "This Is Us" arbeitete, mischt sich nun in die Diskussion ein, warum Zay bloß die Band so plötzlich verlassen haben könnte.

Der Filmemacher erzählt gegenüber "HuffPost Live":

 

Er hat immer darunter gelitten, dass er ständig unterwegs war. Er ist ein echter Stubenhocker. Er wollte nur in seinem Haus sitzen, sprayen und malen, Kunst machen. Ich glaube, dieser Ausbruch, den er jetzt hatte - den niemand erwartet hat - lag daran, dass er derjenige war, der am meisten unter all dem gelitten hat. Und die ganze Zeit fort zu sein, immer auf Reisen, weg von seiner Freundin... Ich denke, dass ihn das letztendlich dazu gebracht hat zu sagen: 'Ich habe genug'.

 

Zayn scheint zumindest die freie Zeit, die ihm jetzt endlich gewährt wird, ordentlich zu genießen. Zusammen mit seiner Liebsten und Freunden ging es auf weite Reise. Ein süßer Schnappschuss belegt Zayns derzeitige Hochstimmung:

 

 

 

Ein von niazkilam (@zaynmalik) gepostetes Foto am

 

 

Nur komisch, dass Zayn angeblich solo durchstarten will. Es soll sogar schon konkrete Pläne für eine Karriere ohne seine 1D-Gang geben... 

Sieh dir hier das Video an: